Post kauft Scalaris

Das Software-Haus Scalaris wird von der Schweizerischen Post übernommen. Diese verspricht sich davon einen Ausbau ihrer Fachkompetenzen und ihres Angebotsportfolios im Bereich Business Process Outsourcing.
7. Februar 2013

     

Die Schweizerische Post hat heute eine Vereinbarung über den Kauf des Software-Hauses Scalaris unterzeichnet. Das in Glattbrugg ansässige Unternehmen ist in der Schweiz und in Deutschland tätig und bietet Scanning-Plattformen sowie Software-Lösungen für die Dokumentenverarbeitung. Mit der Übernahme will der Post-Konzernbereich Swiss Post Solutions seine Fach- und Lösungskompetenz in diesem Bereich verstärken. In der Schweiz profitiere Swiss Post Solutions besonders von der Zusammenarbeit mit Banken- und Versicherungsunternehmen, schreibt die Post in einer Mitteilung. (tsi)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER