Alcatel-Lucent streicht 5000 Stellen

Alcatel-Lucent streicht 5000 Stellen

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. Juli 2012 - Der Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent entlässt rund 5000 Mitarbeitende und zieht sich aus gewissen Märkten und Geschäften zurück. Damit will man bis Ende nächstes Jahr über 1 Milliarde Euro einsparen.
Alcatel-Lucent streicht 5000 Stellen
(Quelle: Alcatel-Lucent)
Alcatel-Lucent hat gestern Donnerstag seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2012 veröffentlicht. Dieses schliesst bei einem Umsatz von 3,545 Milliarden Euro (-7,1%) mit einem Nettoverlust von 254 Millionen Euro ab. Gleichzeitig hat das Unternehmen ein Sparprogramm namens "The Performance Program" ins Leben gerufen. Damit will der Netzwerkausrüster seine Kosten bis Ende 2013 um 1,25 Milliarden Euro senken. Dazu will sich Alcatel-Lucent aus unprofitablen Märkten zurückziehen, unprofitable Managed-Services-Verträge beenden und nicht zuletzt 5000 Mitarbeitende entlassen. "Diese Zeiten erfordern harte Massnahmen", kommentiert Ben Verwaayen, CEO von Alcatel-Lucent. In wie weit die Schweizer Niederlassung von Alcatel-Lucent von diesem Sparprogramm betroffen ist, ist derzeit noch offen. (mv)

Weitere Artikel zum Thema

Alcatel-Lucent entlässt in Europa
10. Februar 2012 - Rund 1800 Arbeitsplätze will Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent in Europa streichen. Dabei weist das Unternehmen für 2011 einen Gewinn aus, während 2010 noch ein Verlust resultierte.
Sunrise kündigt Vertrag mit Alcatel-Lucent
31. August 2011 - Bei Sunrise scheint man unzufrieden mit Netzwerk-Partner Alcatel-Lucent zu sein. Aus diesem Grund wird der Dienstleistungsvertrag gekündigt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER