x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Geschäfte machen mit BYOD

Geschäfte machen mit BYOD

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2012/05 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Mai 2012 - Sonicwall bezeichnet BYOD als eines der grossen Themen 2012. Davon soll letztlich auch der Channel profitieren können.
Geschäfte machen mit BYOD
Sarah Trunk (Quelle: Sonicwall)
Beim Sicherheitsspezialisten Sonicwall ist man überzeugt, dass das Thema «Bring your own Device» (BYOD) in diesem Jahr hoch auf der Security-Agenda von Unternehmen stehen wird. Davon kann auch der Channel profitieren, denn wenn Mitarbeiter ihre eigenen Geräte geschäftlich nutzen wollen, sind neue Sicherheitslösungen in den Firmen vonnöten. Sarah Trunk, Regional Director Germany, Austria & Switzerland bei Sonicwall, erklärt gegenüber «Swiss IT Reseller», was der Channel tun muss, um bei dieser Thematik mit­reden zu können.
«Swiss IT Reseller»: Bring your own Device (BYOD) ist in den Augen von Sonicwall eines der grossen Themen im Bereich Unternehmens-Security. Können Sie dies erläutern?
Sarah Trunk: Es ist ganz einfach: Der Mitarbeiter erwartet, dass er von überall zu jedem Zeitpunkt auf alle Ressourcen des Unternehmens zugreifen kann und das mit einem frei gewählten Device. Daraus ergeben sich ganz klar Sicherheitsrisiken für das Firmennetzwerk, und diese gilt es so klein wie möglich zu halten. Das ist keine Frage der Kontrolle, sondern der Verletzbarkeit des Unternehmens. Und um diese Angriffspunkte möglichst gering zu halten, gibt es Technologien, die den Netzwerkadministratoren helfen, ihr Netzwerk auf der einen Seite zu schützen und dennoch den Anforderungen der Mitarbeiter nach ‹Access anywhere, anytime and with any device› nachzukommen. Mit verschlüsselten SSL-VPN-Verbindungen durch Mobile-Connect-Sicherheitslösungen und einer ausgereiften Next Generation Firewall bleibt das Unternehmensnetzwerk vor Angriffen von aussen und auch von innen geschützt.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER