Canon und Océ fusionieren in der Schweiz
Quelle:

Canon und Océ fusionieren in der Schweiz

Canon und Océ legen ihre Geschäftstätigkeiten in der Schweiz zusammen. Damit trage man den besonderen Marktbedingungen hierzulande Rechnung und verbessere die Aussichten, Umsätze zu generieren.
10. Juni 2011

     

Im November 2009 hat Canon die Übernahme von Océ bekanntgegeben (Swiss IT Reseller berichtete). Nun legen Canon und Océ die Geschäftstätigkeiten in der Schweiz zusammen. Damit trage man den besonderen Bedingungen vor Ort Rechnung. Zudem würden die gemeinsamen Geschäftsaktivitäten hierzulande die Aussichten verbessern, Umsätze zu generieren, insbesondere unter Berücksichtigung des hohen Anteils des indirekten Geschäfts und der Konkurrenz. Durch die Zusammenlegung entstehe der grösste Druckeranbieter in der Schweiz.


Um den Zusammenschluss zu ermöglichen, haben die Canon-Tochter Canon Europa und Océ vereinbart, dass Océ seinen 100-prozentigen Anteil an Océ Schweiz an Canon Europa verkauft. Océ Schweiz trägt laut Mitteilung drei bis vier Prozent zum Umsatz von Océ bei. Die Kosten der Transaktion werden mit 15,9 Millionen Euro beziffert. (abr)


Weitere Artikel zum Thema

Océ-Übernahme durch Canon trägt erste Früchte

25. März 2011 - Canon und Océ haben das erste gemeinsam entwickelte System präsentiert. Vertrieben wird die Lösung direkt und via Partnernetzwerke.

Océ-Channel-Manager Sager wechselt zu Canon

18. Januar 2011 - Canon hat mit Roland Sager einen erfahrenen Mann ins Channel-Team geholt. Ausserdem will man in diesem Jahr das Partner-Programm ausbauen.

Canon übernimmt Océ

16. November 2009 - Der japanische Elektronikmulti Canon plant offenbar, den niederländischen Druckerhersteller Océ aufzukaufen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER