Nokia-CTO gönnt sich eine Pause

Nokia-CTO gönnt sich eine Pause

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Juni 2011 - Nokias Chef-Technologe Richard Green hat sich eine Auszeit genommen. Dass er danach zu den Finnen zurückkehren wird, ist allerdings unwahrscheinlich.
Nokias Chief Technology Officer Richard Green (Bild), der erst seit Mai 2010 für die Finnen tätig ist, hat sich aus persönlichen Gründen eine Auszeit genommen. Als Ersatz-CTO fungiert bis zu seiner Rückkehr Henry Tirri, der das Nokia-Forschungszentrum leitet. Dass Green nach seiner Beurlaubung, die bis Ende Jahr dauere, zu Nokia zurückkehren wird, scheint allerdings laut einem Bericht der finnischen Tageszeitung "Helsingin Sanomat", der sich auf zwei unabhängige Quellen beruft, unwahrscheinlich. Zu gross sollen demnach die Meinungsverschiedenheiten über die Strategie der Finnen sein. Dabei drehe sich der Streit vor allem um Meego, das eingestellt werden soll. Green ist damit nicht einverstanden. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Will Samsung Nokia übernehmen?
9. Juni 2011 - Wie verschiedene US-Medien berichten, will Samsung dem angeschlagenen Handy-Hersteller Nokia ein Übernahmeangebot vorlegen. Das Dementi der Südkoreaner folgte dann allerdings umgehend.
Nokia korrigiert Umsatzprognose nach unten
1. Juni 2011 - Nokia hat eine Gewinnwarnung herausgegeben. Statt der prognostizierten 6,1 bis 6,6 Milliarden Euro Umsatz rechnen die Finnen nun mit deutlich weniger.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER