IT hält auf Deindeal.ch Einzug

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2011/03 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. März 2011 - Auf der Schnäppchen-Plattform Deindeal.ch finden sich jüngst auch Produkte aus dem IT-Bereich. Das Interesse ist allerdings mässig.
Angebote aus dem Beautybereich, Hotel-Packages oder Restaurantgutscheine – das sind die üblichen Angebote, die man auf der Plattform Deindeal.ch findet. Ende Februar hat nun auch IT auf der Schnäppchenplattform Einzug gehalten. Das Unternehmen Doppel Net Informatik mit Sitz in Walzenhausen bot ein Libretto W100-107 Notebook von Toshiba für 777 anstatt 1798 Franken an – ein Rabatt von 57 Prozent.
Dass IT bisher kaum oder gar nicht auf Deindeal zu finden war, hängt wohl vor allem mit dem Gedanken zusammen, den Unternehmen sich von einer Deindeal-Aktion erhoffen – nämlich dass Deindeal-Schnäppchenjäger als vollzahlende Kunden zurückkommen. In die gleiche Richtung geht auch die Hoffnung von Michael Bätschmann, zuständig für Marketing bei Doppel Net, «denn schliesslich gibt es ja noch viel Zubehör und Service anzubieten.» Gleichzeitig gesteht Bätschmann auch ein, dass es sich bei der Aktion in erster Linie um einen Testlauf handelt.
Wie viel sein Unternehmen pro verkauftes Gerät (wenn überhaupt) noch verdient, will Bätschmann nicht verraten. Er gesteht jedoch ein, dass der Deal in Koopera­tion mit Toshiba Europe realisiert wurde – entsprechend liegt die Vermutung nahe, dass Toshiba hier mit speziellen Kondi­tionen operiert. Allerdings ist der angegebene offizielle Verkaufspreis von 1798 Franken auch mit Vorsicht zu geniessen. Laut Bätschmann setze sich dieser aus dem UVP von 1499 und einer Garantieverlängerung auf drei Jahre im Wert von 299 Franken zusammen. Bei Digitec findet man das Gerät derweil aber bereits für rund 950 Franken, bei anderen Händlern für 1350 Franken – wohlgemerkt jeweils ohne Garantieverlängerung.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER