x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Huawei: Verfügung gegen Motorola-Spartenverkauf erwirkt

Huawei: Verfügung gegen Motorola-Spartenverkauf erwirkt

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
24. Februar 2011 - Motorola darf kein geistiges Eigentum von Huawei an Nokia Siemens Networks übertragen, der Verkauf soll aber trotzdem über die Bühne gehen.
Huawei: Verfügung gegen Motorola-Spartenverkauf erwirkt
(Quelle: Motorola)
Aufgund der Befürchtung, Nokia Siemens Networks (NSN) könne durch den Kauf der Motorola-Sparte unrechtmässig Zugriff auf Huaweis geistiges Eigentum erhalten, hatte das Unternehmen Ende Januar Klage eingereicht (Swiss IT Reseller berichtete). Nun hat ein US-Bezirksgericht aufgrund der Klage eine Verfügung erlassen, die es Motorola untersagt, geistiges Eigentum von Huawei an NSN zu übertragen, wie "The Register" schreibt.
Die Verfügung umfasst Interface-Spezifikationen, Software und Code für Wireless-Produkte, Tools, Konfigurationsanweisungen sowie jegliche Informationen über Huaweis Strategie. Auch wird Mitarbeitern, die im Rahmen des Verkaufs zu NSN wechseln, verboten, Informationen über Huawei offenzulegen.

Motorola sieht diese Verfügung nicht als Verkaufshindernis an. Der Richter hätte lediglich die Weitergabe von Geschäftsgeheimnissen untersagt, der Verkauf von Vermögenswerten sei nicht Gegenstand der Verfügung, so berichtet das "Wall Street Journal". Die Transaktion könne deshalb wie geplant Ende des ersten Quartals abgeschlossen werden. (tsi)

Weitere Artikel zum Thema

Nokia Siemens Network übernimmt Teil von Motorola
19. Juli 2010 - Für 1,2 Milliarden Dollar übernimmt Nokia Siemens Networks grosse Teile der Mobilfunknetz-Sparte von Motorola.
Strategie für Motorola-Aufspaltung steht
2. Juli 2010 - Motorola hat einen konkreten Fahrplan für die Aufspaltung des Unternehmens vorgelegt. Das Geschäft mit Handys und TV-Empfangsgeräten wird im Q1 2011 ausgelagert.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER