Motorola streicht noch 2600 Stellen

4. April 2008

     

Der krisengeschüttelte US-Konzern Motorola will weitere 2600 Stellen abbauen. Insgesamt wurden damit seit Anfang 2007 10'000 Arbeitsplätze abgebaut. Im ersten Quartal 2008 wird die Restrukturierung mit gut 100 Mio. Dollar zu Buche schlagen. Insgesamt soll im laufenden Jahr eine halbe Milliarde Dollar eingespart werden. Erst letzte Woche hatte der Telekomausrüster bekanntgegeben, die Handy-Sparte vom Konzern abzuspalten. (mag)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER