Thomas Eisele wird CTO bei Migros
Quelle: Migros-Genossenschafts-Bunde

Thomas Eisele wird CTO bei Migros

Die Migros-Gruppe beruft einen neuen Chief Transformation Officer. Thomas Eisele (Bild) folgt per 1. November 2024 auf Matthias Wunderlin, der Ende letzten Jahres die Leitung der Migros Industrie übernahm.
2. Juli 2024

     

Thomas Eisele (Bild) stösst zur Migros und wird als Chief Transformation Officer (CTO) die derzeit laufende, umfassende Transformation der Migros-Gruppe leiten und gemeinsam mit den involvierten Geschäftsbereichen umsetzen. Per 1. November 2024 tritt Eisele die Nachfolge von Matthias Wunderlin an, der per Ende letzten Jahres neu die Leitung des Bereichs Migros Industrie übernommen hatte. "Mit seinen umfassenden Qualifikationen wird Thomas Eisele das Transformationsprogramm der Migros-Gruppe übernehmen, führen und die gesamte Wertschöpfungskette der Firma weiterentwickeln und optimieren", erklärt Mario Irminger, Präsident der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB). "Ich freue mich sehr, dass wir bald auf das umfangreiche Know-how von Thomas zählen können und wünsche ihm einen guten Start bei der Migros."


Der 49-Jährige kommt von der Valora Gruppe, wo er bis Ende Juni 2024 als Mitglied der Konzernleitung tätig war. Eisele stiess bereits 2008 zu Valora und war während den letzten zehn Jahren CEO der Division Food Service und Mitglied der Geschäftsleitung. 2009 wurde er Leiter M&A / Corporate Business Development. Weitere Stationen hatte er bei Manor und der Itheca Gruppe inne, ausserdem arbeitete er für Buck Brunner Partner sowie bei MCS als Unternehmensberater. Eisele hat ein Wirtschaftsstudium an der Universität Basel absolviert. (cma)


Weitere Artikel zum Thema

Migros verkauft Teile von Melectronics an Media Markt

18. Juni 2024 - Media Markt Schweiz übernimmt Melectronics. Allerdings nur einen Teil der Standorte, der Rest soll geschlossen werden. Zudem baut Migros übergreifend mehr als 400 Stellen ab.

Migros streicht Elektroniksortiment zusammen

21. Mai 2024 - Die Migros hat über den Abbau von 150 Stellen sowie über Änderungen im Sortiment informiert. Im Bereich Elektronikartikel wird es nur noch ein Basisangebot geben.

Migros beteiligt sich an Revendo

25. Januar 2023 - Die Migros-Gruppe investiert in den Gebrauchtwarenhandel und das Schweizer Start-up Revendo, das gebrauchte Elektrogeräte wie Smartphones oder Tablets aufbereitet und weiterverkauft.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER