Microsoft will in Frankreich 4 Milliarden Euro investieren
Quelle: Pixabay

Microsoft will in Frankreich 4 Milliarden Euro investieren

Microsoft plant, in Frankreich für vier Milliarden Euro ein neues Rechenzentrum zu bauen und bestehende Data Center zu erweitern. Der Fokus liegt dabei auf KI.
13. Mai 2024

     

Laut Berichten von "Reuters" und "The Local" plant Microsoft, in Frankreich 4 Milliarden Euro für neue Rechenzentren zu investieren. Dies hat Brad Smith, Vice Chairman und President von Microsoft, im Vorfeld der Wirtschaftskonferenz Choose France Summit gegenüber der französischen Zeitung "Le Figaro" geäussert. Demnach zielt der Grossteil der Investition auf Künstliche Intelligenz (KI). Ein neues Data Center soll in Mulhouse zu stehen kommen, die bestehenden in den Regionen Paris und Marseille werden erweitert. Ausschlaggebend für Frankreich seien das "langjähriges Engagement für kohlenstofffreie Energiemärkte" des Landes sowie sein Status als "kritischer Anführer" in Europa gewesen.


Bereits früher hatte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron verkündet, dass Amazon in Frankreich 1,2 Milliarden Euro investieren und 3000 Arbeitsplätze schaffen wolle. Amazon hat auf eine diesbezügliche Anfrage der Presseagentur "Agence France Presse" bisher nicht reagiert. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Microsoft stärkt Produktsicherheit

6. Mai 2024 - Neu erhält bei Microsoft jede Produktentwicklungsgruppe einen CISO, der bei den Produkten für Security by Design sorgen soll.

Microsoft legt mit Cloud und KI abermals deutlich zu

26. April 2024 - Microsoft profitiert weiter vom Cloud- und KI-Boom. Die Redmonder konnten Umsatz wie Gewinn im dritten Geschäftsquartal deutlich steigern und übertrafen die Erwartungen des Marktes.

Microsoft ruft neue KI-Abteilung ins Leben

20. März 2024 - Microsoft krempelt interne Strukturen um, um dem immer stärkeren Fokus auf KI Rechnung zu tragen. Unter anderem holt man sich dafür zwei KI-Experten, die jahrelang für Google KI-Forschung betrieben haben.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER