Apple erwirbt AR-Headset-Hersteller Vrvana

Apple erwirbt AR-Headset-Hersteller Vrvana

(Quelle: Vrvana)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. November 2017 - Apple hat das kanadische Start-up Vrvana gekauft, das AR-und VR-Headsets produziert. Für den Headset-Hersteller sollen 30 Millionen US-Dollar über den Tisch gegangen sein.
Apple scheint tiefer in die Augmented-Reality-Entwicklung einzusteigen: Für 30 Millionen Dollar hat der Konzern den AR-Brillen-Hersteller Vrvana erworben, wie "Techcrunch" berichtet. Vrvana hat das Totem Headset entwickelt, ein Head-mounted Display, das zwar sehr gut getestet wurde, aber bisher nie auf den Markt gekommen ist. Totem setzt statt eines transparenten Visiers zwei OLED-Panels mit 90 Hz und zwei Pass-Through-Kameras ein, um die Umgebung zu visualisieren. So kann das Headset zwischen VR und AR wechseln und eignet sich auch für Mixed-Reality-Anwendungen.

Auf Anfrage durch "Techcrunch" hat Apple zu dem Gerücht keine Stellung bezogen. Gut informierte Quellen sollen den Erwerb allerdings bestätigt haben. In den letzten Monaten sind allerdings der CEO sowie einige Mitarbeiter von Vrvana zu Apple übergegangen, was durchaus für die Übernahme spricht. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Apple verschiebt Homepod auf nächstes Jahr
20. November 2017 - Eigentlich wollte Apple seinen smarten Lautsprecher Homepod in ersten Ländern im Dezember auf den Markt bringen. Nun wird der Starttermin auf 2018 verschoben.
Apple verkauft die meisten Wearable Bands
14. November 2017 - Dank guten Verkaufszahlen der jüngsten Smartwatch hat Apple im dritten Quartal 3,9 Millionen Wearable Bands verkauft und hat damit Xiaomi und Fitbit wieder von den Spitzenplätzen verdrängt.
Microsofts Hololens kommt in die Schweiz
1. November 2017 - Microsoft bringt das Mixed Reality Headset Hololens in 29 neue europäische Märkte, darunter auch die Schweiz.
Details zu Microsoft-betriebenen VR-Brillen kommen im Dezember
1. November 2016 - Im Dezember soll Microsoft die Details zu seiner Hololens sowie zu VR-Brillen von Drittherstellern bekannt geben. Diese sollen sich mitunter durch ihren erschwinglichen Preis von der Konkurrenz abheben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER