Apple verschiebt Homepod auf nächstes Jahr

Apple verschiebt Homepod auf nächstes Jahr

(Quelle: Apple)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. November 2017 - Eigentlich wollte Apple seinen smarten Lautsprecher Homepod in ersten Ländern im Dezember auf den Markt bringen. Nun wird der Starttermin auf 2018 verschoben.
Im Juni hat Apple seinen smarten Lautsprecher Homepod – quasi als Gegenstück zu Google Home und Amazon Echo – vorgestellt und damals angekündigt, dass erste Märkte, namentlich die USA, Australien und Grossbritannien, ab Dezember bedient werden sollen. Diesen Termin kann Apple nun nicht halten. Wie Apple gegenüber der US-Plattform "The Verge" erklärt, könne man es zwar nicht erwarten, bis die Kunden den Homepod erleben können. Aber man brauche noch etwas mehr Zeit, bis der Lautsprecher bereit sei. Die Auslieferung des Homepod in den USA, Australien und in Grossbritannien werde demnach Anfang 2018 beginnen.

Wie "The Verge" weiter schreibt, sei nicht klar, warum der Release verschoben werden musste. Allerdings müsse es dafür wohl einen triftigen Grund geben, sonst hätte Apple nicht auf das Weihnachtsgeschäft verzichtet. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

WWDC: Homepod, iPad Pro und iMac Pro
6. Juni 2017 - Erstmals in der Geschichte der WWDC hat Apple auch Hardware präsentiert. Dazu gehören ein smartes Musiksystem mit dem Namen Homepod, ein 10,5-Zoll-grosses iPad Pro sowie ein neuer iMac Pro.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER