Server-Umsatz legt um 16 Prozent zu

Server-Umsatz legt um 16 Prozent zu

(Quelle: HPE)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. Dezember 2017 - Der Absatz von Servern läuft wie geschmiert. Weltweit wurden im dritten Quartal 5,1 Prozent mehr Geräte verkauft als vor einem Jahr, der Umsatz stieg um 16 Prozent.
Laut den Marktforschern von Gartner hat der Absatz von Servern im dritten Quartal 2017 kräftig zugelegt. Gegenüber Vorjahr wurden 5,1 Prozent mehr Geräte ausgeliefert, und der Umsatz, der mit diesen Geräten gemacht wurde, legte gar um 16 Prozent zu. Jeffrey Hewitt, Research Vice President bei Gartner, sagt zu den Zahlen: "Der Haupttreiber für das Wachstum des Servermarktes in diesem Zeitraum war der Ausbau der Infrastruktur zur Unterstützung von Cloud- und Hybrid-Cloud-Implementierungen."

Was die Stückzahlen angeht, konnte Dell EMC im Q3 2017 am meisten Geräte ausliefern, nämlich 502'845 Einheiten (plus 6,9%), vor HPE mit 462'777 (minus 6,2%) und Inspur Electronics mit 203'306 (plus 69,5%). Lenovo und Huawei folgen auf den Plätzen vier und fünf. Bezüglich Umsatz liegt HPE an der Spitze, mit 3,14 Milliarden Dollar (-3,2%), vor Dell EMC mit 3,07 Milliarden (plus 37,9%) und IBM mit 1,13 Milliarden (plus 27,1%). Inspur Electronics (1,09 Mia. Dollar) und Cisco (996 Mio. Dollar) folgen auf den Plätzen vier und fünf.
Im EMEA-Raum ist an den Stückzahlen gemessen HPE klar die Nummer eins, mit 170'688 Einheiten, vor Dell EMC mit 107'458 Geräten und Lenovo mit 22'576 Stück. Fujitsu auf Platz vier hat 24'365 Server verkauft und mit 11 Prozent das höchste Wachstum unter den Top fünf hingelegt. Cisco auf Platz fünf hat 19'287 Einheiten verkauft.

Was den EMEA-Umsatz angeht, liegt ebenfalls HPE mit 1,04 Milliarden Dollar vor Dell EMC mit 671 Millionen Dollar (und einem Wachstum von 50,9%). Auf Platz drei findet sich Cisco mit 230 Millionen, vor Lenovo mit 223 Millionen und IBM mit 218 Millionen. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Dell steigert Server-Einnahmen um 32 Prozent
8. Dezember 2017 - Im abgelaufenen Quartal konnte Dell den Umsatz gegenüber Vorjahr um 21 Prozent auf 19,6 Milliarden Dollar steigern. Gut lief insbesondere das Server-Business mit einem Einnahmenplus von 32 Prozent, doch auch im PC-Geschäft konnte man zulegen.
38 Prozent von Westeuropas Server werden ausserhalb der Region beschafft
5. Dezember 2017 - Laut einer Erhebung von IDC wurden 38 Prozent der Server, die 2016 für den Betrieb in westeuropäischen Rechenzentren erstanden wurden, ausserhalb der Region beschafft.
Globaler Server-Umsatz steigt um 20 Prozent
1. Dezember 2017 - Der globale Server-Markt nimmt Fahrt auf und die Umsätze konnten im Q3 um fast 20 Prozent auf 17 Milliarden Dollar zulegen. Allerdings können nicht alle Hersteller im selben Mass vom Aufschwung profitieren.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER