Toshiba soll neue Chipfabrik planen

Toshiba soll neue Chipfabrik planen

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. September 2017 - Der Elektronikhersteller Toshiba soll die Eröffnung einer neuen Chipfabrik im japanischen Iwate planen. Auch Sandisk soll an dem Vorhaben beteiligt sein.
Toshiba soll neue Chipfabrik planen
(Quelle: Toshiba)
Der in einer Krise steckende Elektronikproduzent Toshiba soll den Bau einer neuen Chipfrabrik in Iwate planen. Ebenfalls beteiligt sein soll der kalifornische Flash-Speicher-Hersteller Sandisk. Derweil versucht das Unternehmen weiterhin, die Speicherchip-Sparte abzustossen.

Ein vom US-Finanzinvestor Bain Capital angeführtes Konsortium soll neuesten Informationen zufolge seine Offerte für Toshibas Chip-Sparte noch einmal erhöht haben. Diese soll sich nun auf 22,3 Milliarden Dollar belaufen. Dabei inbegriffen seien auch Investitionen in Höhe von 1,85 Milliarden Dollar. Neben Bain Captial sollen auf der südkoreanische Chiphersteller SK Hynix sowie staatlichee Investoren aus Japan am Angebot beteiligt sein. Der Verwaltungsrat von Toshiba soll sich am kommenden Mittwoch treffen, um den Verkauf zu verhandeln. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Bieter-Kampf um Toshibas Chip-Sparte geht weiter
1. September 2017 - Noch immer hat Toshibas Chip-Sparte keinen Käufer gefunden. Nun soll Apple einem Konsortium um Bain Capital beigetreten sein, um den Kauf in trockene Tücher zu bringen.
Japans Regierung mischt sich in den Chipspartenverkauf von Toshiba ein.
8. August 2017 - Japan drängt auf den Verkauf von Toshibas Chipsparte. Sollte dieser nicht bis Ende März 2018 über die Bühne gegangen sein, droht sogar ein Delisting von der Tokioter Börse.
Toshiba möchte Chip-Sparte an japanisches Konsortium verkaufen
22. Juni 2017 - Das Seilziehen um den Verkauf von Toshibas Chip-Sparte geht in eine neue Runde. Allerdings soll sich Toshiba nun entschieden haben, mit einem japanischen Konsortium zu verhandeln.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER