Absatz von Mini-PCs steigt um 26 Prozent

Absatz von Mini-PCs steigt um 26 Prozent

(Quelle: Trekstor)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. April 2017 - Während die Desktop-PC-Verkaufszahlen in Westeuropa im ersten Quartal rund 10 Prozent unter dem Vorjahreswert liegen, erfreuen sich Mini-PCs offenbar stetig wachsender Beliebtheit und die Verkäufe konnten um 26 Prozent zulegen.
Im ersten Quartal ging der Absatz der bei den grossen Distributoren in Westeuropoa abgesetzten Desktop-PCs im Schnitt um 10 Prozent zurück, so jüngste Zahlen des Marktforschungsunternehmens Context. Anders präsentiert sich die Situation bei den sogenannten Mini-PCs mit ultrakompaktem Formfaktor: Hier stieg der Absatz im ersten Quartal um beachtliche 26 Prozent, womit sich der Anteil der Mini-Rechner am gesamten Desktop-PC-Markt gegenüber Vorjahr von 18 auf 25 Prozent vergrösserte.

Wie die Studienverfasser festhalten, stieg die Beliebtheit der kompakten Rechner im Verlauf des letzten Jahres kontinuierlich an, wobei das platzsparende Design wie auch die stetig steigende Performance als Gründe genannt werden. Laut Context konnten allein die führenden PC-Hersteller HP und Lenovo im ersten Quartal ihre Volumen um 47 respektive 78 Prozent steigern.

Wie die auf die einzelnen Länder heruntergebrochenen Zahlen für den PC-Markt belegen, entwickelte sich der Markt in der Schweiz deutlich besser als im westeuropäischen Durchschnitt. So ging die Zahl der bei den Distributoren abgesetzten Rechner hierzulande zwischen Januar und März lediglich um 5,2 Prozent zurück. Eine positive Absatzentwicklung ergab sich laut Context einzig in Spanien und den Niederlanden mit einem Zuwachs von je 13 Prozent. Am meisten talwärts ging's indessen im UK und in Schweden, wo die Absatzzahlen um 23,6 beziehungsweise 21,5 Prozent nachgaben. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

IDC vermeldet Wachstum im PC-Markt
18. April 2017 - Laut Zahlen von IDC ist der weltweite PC-Markt im ersten Quartal 2017 um 0,6 Prozent gewachsen. Zudem wird HP wieder als Marktführer gelistet.
PC-Markt im ersten Quartal 2017 rückläufig
13. April 2017 - Im Vergleich zum ersten Quartal 2016 ist der weltweite PC-Markt im Q1 2017 um 2,4 Prozent geschrumpft. Der Business-PC-Markt konnte leicht zulegen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER