Die Hälfte der Schweizer Kunden findet das mobile Einkaufen zu umständlich

Die Hälfte der Schweizer Kunden findet das mobile Einkaufen zu umständlich

(Quelle: SITM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. Februar 2016 - Das aktuelle Schweizer E-Commerce Stimmungsbarometer zeigt unter anderem: 51 Prozent von Schweizer Kunden finden das Einkaufen via Smartphone zu kompliziert. Ausserdem kann niemand Kosten leiden, die erst beim Bezahlen auftauchen.
Das Center for Digital Business der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich hat im Auftrag und mit Unterstützung der Schweizerischen Post erstmalig das Schweizer E-Commerce Stimmungsbarometer realisiert. Befragt wurden 15'000 Schweizer Kunden danach, wie häufig und warum sie online shoppen, was ihnen das Einkaufserlebnis angenehm macht und welche Vor- und welche Nachteile ihnen bei in- und ausländischen Shops auffallen.

Das Ergebnis: Rund die Hälfte der Befragten kaufen mindestens einmal im Monat in einem Online Shop ein. Die Gründe: 60 Prozent von ihnen schätzen die zeitliche Flexibilität, die das Onlineshoppen mit sich bringt. Ausschlaggebende Kriterien für einen Kauf sind für 93 Prozent die zweckmässige Bezahlung, für 83 Prozent eine Shop-Zertifizierung und für 73 Prozent die Möglichkeit, das Gekaufte kostenlos zu retournieren.
Die Studie zeigt aber auch: 62 Prozent der Befragten, von denen je die Hälfte weiblich beziehungsweise männlich ist, und von denen 68 Prozent aus der Deutschschweiz, 24 Prozent aus der Westschweiz und 8 Prozent aus dem Tessin kommen, nutzen das Smartphone selten bis nie für Einkäufe im Internet. 51 Prozent der Befragten finden das zu umständlich. Die häufigsten Gründe für einen Kaufabbruch stellen derweil versteckte Kosten dar, die erst bei der Bezahlung auftauchen sowie bei ausländischen Shops die fehlende Option, in die Schweiz zu liefern. In puncto Paketzustellung wünschen sich ein Viertel der Befragten, online nachverfolgen zu können, wo sich ihre Sendung aktuell befindet, und ausserdem per SMS benachrichtigt zu werden, wenn die Sendung eintrifft.

Mehr Ergebnisse finden Sie in der Bildergalerie sowie auf der Webseite der HWZ. (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Schweizer kaufen online ein, weils bequem ist
9. Dezember 2015 - 40 Prozent der Schweizer kaufen online ein, weil es bequem ist. Erst danach folgen Kriterien wie Preise, Verfügbarkeit und die Auswahl. Zudem offenbaren sich Unterschiede zwischen der Deutschschweiz und der Romandie.
Swisscom und Coop sollen gemeinsame E-Commerce-Sache machen
9. Juli 2015 - Unter dem Projektnamen "Thor" sollen die beiden Schwergewichte Swisscom und Coop die gemeinsame Lancierung eines Online-Marktplatzes planen. Spekuliert wird über ein Gegenstück zu Galaxus.
Deindeal.ch ist E-Commerce Champion 2015
11. Juni 2015 - Der diesjährige Champion der von Carpathia Consulting ins Leben gerufenen E-Commerce Awards heisst Deindeal.ch. Die Awards in den Kategorien B2C – Electronics & Media und Social Commerce gingen an Brack.ch und als Newcomer wie auch Start-up des Jahres konnte sich Farmy.ch durchsetzen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
E-Mail
SWISS IT RESELLER AUSGABE 2016/07
• Riverbed sucht Partner mit Cloud-Erfahrung
• «3D-Druck und 2D-Druck haben nichts gemein»
• Unternehmen und ihr Channel: Miteinander statt Nebeneinander
• Rolf Borkowetz - Der Offroader

Jetzt abonnieren und keine Ausgabe verpassen!
SWICO AKTUELL