Cisco bringt Desktop as a Service für Provider

von
20. Dezember 2013 -  Cisco lanciert eine Desktop-as-a-Service-Lösung für Cloud Provider und arbeitet dazu mit seinen Partnern Vmware und Citrix zusammen.
Cisco bringt Desktop as a Service für Provider
(Quelle: Cisco)
Nach Amazon mit seinen Workspaces wartet nun auch Cisco mit einer neuen Desktop-as-a-Service (DaaS)-Lösung auf, mit welcher Cloud Provider ihren Kunden virtualisierte Desktops als Dienstleistung anbieten können. Anwender können entweder das Daas-Angebot on Premise anbieten oder aber auch als Service von Cisco beziehen. Daneben stehen auch Management-Tools, Lizenz-Verwaltung und die Möglichkeit, Desktops über eine einzelne Plattform an verschiedene Kunden auszuliefern, zur Verfügung. Als Basis für die DaaS-Lösung von Cisco dienen Hardware-seitig das Unified Computing System und die Unified-Data-Center-Architektur von Cisco. Software-seitig kommen dann die Virtualisierungslösungen der Partner Desktone, das Vmware übernommen hat, und Citrix zum Einsatz.

Weitere Artikel zum Thema

Amazon lanciert Workspaces: Komplette Desktops aus der Cloud
15. November 2013 - Amazon hat den Cloud-Dienst Workspaces angekündigt – einen kompletten Desktop aus der Cloud. Für 50 Dollar monatlich bekommt man so etwa Windows 7, Office Professional 2010 und zahlreiche weitere Tools.
Vmware kauft Desktone
16. Oktober 2013 - Der Virtualisierungs-Riese Vmware übernimmt das Unternehmen Desktone, das auf den Bereich Desktop as a Service spezialisiert ist.

 

Kommentare

Sonntag, 29. Dezember 2013 Fritz Lang
Cisco -natürlich garantiert mit NSA- Backdoor! Lassen sie sich belauschen! Hereinspaziert! Ihr werdet alle (ab)gehört- Copyright by NSA


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail