Google kauft französisches Start-up Flexycore

Google kauft französisches Start-up Flexycore

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. Oktober 2013 - Mit dem Ziel, die Performance von Android Apps zu optimieren und gleichzeitig den Stromverbrauch zu senken, hat sich Google den französischen Hersteller Flexycore einverleibt.
Google kauft französisches Start-up Flexycore
(Quelle: Google Play Store)
Google hat das französische Start-up-Unternehmen Flexycore mit Sitz in Rennes zum Preis von 16,9 Millionen Euro gekauft, so ein Bericht von "L'Express".

Das Unternehmen hat sich einen Namen gemacht mit Applikationen wie Droidbooster, welche die Performance optimiert, ohne dass der Akku übermässig beansprucht wird. Wie ein Google-Sprecher gegenüber "L'Express" bekannt gab, sei das Unternehmen bereits ins Android-Team integriert worden und man arbeite gemeinsam daran, die Performance von Android auf mobilen Geräten zu optimieren. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Google kauft Flutter
4. Oktober 2013 - Google übernimmt das Start-up Flutter und kommt so in den Besitz einer Technologie zur Gestenerkennung via Webcam.
Google hat Smartwatch-Hersteller gekauft
2. September 2013 - Gerüchte über eine Smartwatch aus dem Hause Google gibt es schon länger. Nun gibt es aber einen ersten Beleg dafür, dass der Suchmaschinenriese tatsächlich daran arbeitet.
Google kauft Wavii für 30 Millionen
24. April 2013 - Google hat Meldungen zufolge das Start-up Wavii für 30 Millionen übernommen. Wavii bietet einen personalisierten News Feed und ist im Bereich von "Natural Language Processing" tätig.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
SWISS IT RESELLER AUSGABE 2016/01
• Mobilität ist Trumpf bei HP
• «Alles ist unverbindlich»
• Markt-Trends und ihr Einfluss
• Christoph Höinghaus - Der Pferdekenner

Jetzt abonnieren und keine Ausgabe verpassen!
SWICO AKTUELL