Wechsel in der Geschäftsführung von Asut

Artikel erschienen in IT Reseller 2013/09

von +
5. Juli 2013 - Vania Kohli, die heutige Geschäftsführerin von Asut, wird ihr Amt per Ende 2013 niederlegen. In ihre Fussstapfen tritt per 1. Januar 2014 Christian Grasser, der heute die Abteilung Community Affairs bei Swisscom leitet.
Wechsel in der Geschäftsführung von Asut
(Quelle: Asut)
Der Schweizerische Verband der Telekommunikation, Asut, bekommt mit Christian Grasser (Bild) per 1. Januar 2014 einen neuen Geschäftsführer. Die heutige Geschäftsführerin, Vania Kohli, wird ihr Amt per Ende 2013 niederlegen. Grund für den Wechsel ist Asuts Strategie, den ICT-Markt in der Schweiz zu fördern und zu verstärken. Im Zuge dieser Neupositionierung des Verbandes wird die Geschäftsführung nämlich auf 100 Stellenprozent ausgebaut. Kohli möchte dieses zusätzliche Engagement neben ihrer anderen Mandate sowie ihrem politischen Engagement im Berner Grossrat laut Pressemitteilung nicht übernehmen. Sie möchte sich künftig vermehrt gemeinsamen Aktivitäten mit ihrem Ehemann, der im Verlauf dieses Jahres pensioniert wird, widmen. "Der Zeitpunkt für einen Wechsel im Rahmen der Neuausrichtung von Asut ist ideal. Dadurch kann die Umsetzung der neuen Strategie durch jemand jüngeren erfolgen, der auch für die nächsten Jahre Kontinuität garantiert", ist Kohli überzeugt. Ihr wurde vom Vorstand an der letzten Vorstandssitzung die Ehrenmitgliedschaft von Asut verliehen.

Christian Grasser amtet derzeit als Leiter der Abteilung Community Affairs bei Swisscom und wird Asut als Projektleiter für die Neuausrichtung ab September 2013 zur Verfügung stehen und soll einen reibungslosen Übergang in der Geschäftsführung sicherstellen. Vor seinem Wechsel zu Swisscom war der 46-Jährige in verschiedenen Funktionen bei Orange Communications tätig.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG