Sunrise lanciert neue Mobilfunk-Abos

von +
15. Mai 2013 -  Sunrise bietet seinen Kunden ab Ende Mai nur noch vier Mobilfunk-Tarife. Die Preise der neuen Now-Abonnemente beginnen bei monatlich 19 Franken (ohne Smartphone) beziehungsweise 29 Franken. Ausserdem startet man im Juni mit LTE.
Sunrise lanciert neue Mobilfunk-Abos
(Quelle: Sunrise)
Sunrise führt per 26. Mai ein neues Tarifmodell und neue Abos ein. Sunrise Now – so heisst das neue Angebot – ist in vier Grössen erhältlich. Oder anders gesagt: Es gibt vier neue Abonnemente, nämlich Sunrise Now Start, Classic, Relax und Max. "Mit Sunrise Now bringen wir vier Tarife auf den Markt, die genau auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt sind: Einfachheit, Kostenkontrolle und maximale Geschwindigkeit beim Surfen. Alle Abos sind Smartphone-zeitgemässe Tarife, es gibt keine unverständliche Differenzierung", verspricht Sunrise-CEO Libor Voncina.

Die Preise für Sunrise Now beginnen bei einer Grundgebühr von 29 Franken pro Monat für das Abo Start, das unlimitierte SMS/MMS und 50 Minuten kostenlose Anrufe in alle Schweizer Netze bietet. Zusätzlich gibt es ein Datenpaket von 250 MB und einer Bandbreite von bis zu 42 Mbps. Das Abo Classic bietet derweil 500 MB Daten und unlimitierte Anrufe und kostet 69 Franken monatlich. Für 89 Franken gibt es mit Sunrise Now Relax dann auch noch eine Daten-Flatrate und für 129 Franken und mit Sunrise Now Max gibt es zusätzlich noch 100 Minuten, SMS und MB im Ausland und unlimitierte Anrufe und SMS ins Ausland. Ohne Smartphone liegen die Preise bei 19, 55, 75 beziehungsweise 110 Franken.

Gleichzeitig mit der Ankündigung der neuen Abos teilt Sunrise mit, dass Kunden ab Juni 2013 von LTE profitieren werden. Überall dort, wo das LTE-Netz verfügbar ist, sollen Kunden aller Now-Tarife ohne Aufpreis mit bis zu 100 MBit/s surfen können. Das Netz soll während des Jahres schrittweise aufgebaut werden. Zuerst in den Genuss kommen werden die Städte Zürich, Basel, Genf, Lausanne, Bern, Luzern, Lugano, Winterthur, Thun, Nyon, Vevey, Sion und Baden sowie die Skigebiete Verbier, Zermatt, Saas Fee, Flims, Laax und St. Moritz. Allen Kunden, die noch in diesem Jahr ein Now-Relax- oder Max-Abo abschliessen, verspricht Sunrise, dass sie das LTE-Netz ein Leben lang ohne jede monatliche Beschränkung unlimitiert nutzen können.

Weitere Artikel zum Thema

Elmar Grasser wird COO bei Sunrise
18. April 2013 - Sunrise hat die neu geschaffene Position des Chief Operating Officer mit Elmar Grasser besetzt. Grasser stösst von Orange Austria zu Sunrise.
Sunrise will investieren und Preise senken
8. April 2013 - Der neue Sunrise-Chef Libor Voncina hat in einem ersten Interview angekündigt, dass die Preise für Gespräche und Datenverkehr sinken werden. Ausserdem wolle man eine halbe Milliarde in die Infrastruktur investieren.
Sunrise meldet bestes Ergebnis der Firmengeschichte
8. März 2013 - Im vergangenen Jahr konnte Sunrise sowohl Umsatz als auch operatives Ergebnis im Vergleich zu 2011 steigern und dies trotz des laut eigenen Angaben immer härter werdenden Marktumfeldes.

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail