Weissbuch 2012: Apple dominiert Schweizer PC-Markt dank Tablets

von
Seite 1
26. April 2013 - Rechnet man die Tablets zum PC-Markt hinzu, so dominierte Apple den PC-Markt hierzulande klar. Lässt man die Tablets allerdings aussen vor, so sitzt HP auf dem Thron, wie aus dem jüngsten Weissbuch hervorgeht. Und auch beim IT-Markt Report von Profondia liegt HP in diversen Kategorien an der Spitze.
Im Rahmen einer Presseveranstaltung hat das Unternehmen Netzmedien den IT-Markt Report, der von Profondia erstellt wurde, sowie die neueste, mittlerweile 24. Ausgabe des Weissbuches von Robert Weiss präsentiert.

Der Weissbuch-Report ist eine Analyse über die Verkaufszahlen im Schweizer PC- und Mobile-Markt. Nach Stückzahlen wurden 2012 insgesamt – also im Business- und im Home-Bereich – 2,64 Millionen PCs verkauft (+4,7%). Dabei belief sich der Durchschnittspreis auf 867 Franken (-0,9%) und den Gesamtumsatz beziffert das Weissbuch mit rund 2,29 Milliarden Franken (+3,7%).

Unterteilt nach Desktops und Mobilgeräte offenbart sich allerdings ein etwas anderes Bild. Der Verkauf von Desktops im Business-Umfeld sank um 5 Prozent auf 419'000 Geräte und im Home-Bereich um 8,2 Prozent auf 235'000 Einheiten. Zusammengenommen brach der Absatz von Desktops um 6,2 Prozent auf 654'000 Geräte ein.

Mobile-Segment legt zu

Im Gegensatz dazu konnte das Mobil-Segment zulegen. Der Verkauf von Business-Mobilgeräten erhöhte sich um 27,3 Prozent auf rund 723'000 Stück, während sich das Home-Segment mit 1,26 Millionen verkauften Mobilgeräten etwa auf Vorjahresniveau bewegt (+0,5%). Insgesamt konnte der Mobilgeräteverkauf um 8,8 Prozent auf rund 1,99 Millionen Einheiten gesteigert werden.

Lässt man allerdings die Tablet-Verkäufe aussen vor, so zeichnet sich ein anderes Bild. Denn aus dem Verkaufsplus von 4,7 Prozent im PC-Bereich wird ohne Tablets ein Minus von 11,6 Prozent auf 1,83 Millionen verkaufte Geräte.

Angeführt wird der PC-Markt 2012 (mit Tablets) wie bereits im Vorjahr von Apple mit einem Anteil von 32,5 Prozent (2011: 27,2%). Dahinter folgt HP mit einem Anteil von 20,2 Prozent. Allerdings hat HP damit im Jahresvergleich Marktanteile eingebüsst, konnte das Unternehmen 2011 doch noch 26,8 Prozent auf sich vereinen. Platz drei geht an Acer mit einen Anteil von 10 Prozent (2011: 13%). Laut Weiss zeigt sich "dass die Asiaten 2012 zugelegt haben, während die Amerikaner verloren haben". Dabei spricht er von Lenovo, Asus, Samsung oder Toshiba, die ihren Marktanteil allesamt erhöhen konnten. Einzig Apple habe es als US-Hersteller geschafft, seine Marktführung auszubauen.
 
Seite 1 von 4


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG