Deutscher VAD TIM gründet Schweizer Tochterfirma

von
21. März 2013 - Der deutsche Storage-Distributor TIM hat in der Schweiz mit TIM Storage Solutions per 1. Februar 2013 eine Tochterfirma eröffnet. Sie steht unter der Leitung von Martin Fink.
Deutscher VAD TIM gründet Schweizer Tochterfirma
(Quelle: TIM Storage Solutions)
Anfang Februar 2013 hat der Value Added Distributor (VAD) TIM Storage Solutions, eine 100-prozentige Tochter des deutschen Storage-Distributors TIM, hierzulande den Betrieb aufgenommen. Das in Baar ansässige Unternehmen verfügt aktuell über sieben Mitarbeiter und steht unter der Leitung von Martin Fink (Bild).

Von den Herstellern werde vermehrt eine DACH-weite Abdeckung gefordert, führt Fink im Gespräch mit "Swiss IT Reseller" ein Grund ins Feld, der zum Schritt in die Schweiz und zur Gründung von TIM Storage Solutions geführt habe. "Zudem hatten wir von Symantec und von Quantum die Zusage für den Vertrieb in der Schweiz erhalten", ergänzt der Geschäftsführer.

Nebst Symantec und Quantum hat TIM Storage Solutions zum Start auch die Produkte von Overland und Qlogic im Angebot. Das Ziel sei es aber, so Fink, in der Schweiz über dasselbe Portfolio wie in Deutschland zu verfügen. Zudem sollen mit TIM in Deutschland auch Synergien genutzt werden. "Bereits heute können wir dadurch etwa Produkte-übergreifenden Support anbieten", erklärt Fink.
In einem Jahr will Fink mit TIM Storage Solutions im Speicher-Markt hierzulande der Value Added Distributor Nummer 1 sein. "Wir wissen, dass es ein harter Markt ist und dass wir einiges zu tun haben", erklärt der Geschäftsführer abschliessend.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG