Swisscom IT Services kauft Business-Plattform von Entris Banking

von +
8. Februar 2013 - Die Business-Plattform von Entris Banking ist von Swisscom IT Services erworben worden. Damit wir die Swisscom-Tochter auch das IT-Outsourcing-Geschäft von Entris Banking übernehmen.
Swisscom IT Services hat das IT-Outsourcing-Geschäft von Entris Banking mitsamt den rund 250 Mitarbeiter übernommen. Damit erwirbt die Swisscom-Tochter die Business-Plattform von Entris Banking, über die 41 Banken ihre Bankengeschäfte wie beispielsweise den Zahlungsverkehr, Kredit- und Wertschriftengeschäft oder das e-Banking tätigen. Die Plattform umfasst die Finnova-Bankenlösung und rund 35 Umsysteme und soll den Banken auf Grund von Standardisierung, Automatisierung und grossem Volumen ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten.

Das Ziel von Swisscom IT Services lautet nun, weitere Banken an die Plattform anzubinden und die Verarbeitungskosten weiter zu senken. Um dieses Ziel erreichen zu können, geht Swisscom IT Services eine strategische Partnerschaft mit Finnova ein und erweitert in dieser Zusammenarbeit die Business-Plattform zu einer Verarbeitungsplattform.

Laut der Mitteilung soll die Eigentümerin von Entris Banking den Industrialisierungsschritt begrüssen. Die bankennahen Dienstleistungen wie Compliance Services und die Zentralbankfunktionen mit der Banlizenz von Entris Banking sollen derweil in der Hand von RBA-Holding bleiben. Bis Ende des ersten Quartals des laufenden Jahres soll die Übernahme über die Bühne gebracht werden. Über den Kaufpreis wurde jedoch Stillschweigen vereinbart. Für die Leitung der neuen Einheit bei Swisscom IT Services wird Philipp Perrego, heutiger CEO von Entris Banking, verantwortlich zeichnen.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG