Symantec erzielt Rekordumsatz

von
24. Januar 2013 - Sicherheitsspezialist Symantec setzte im abgelaufenen Quartal einen Umsatz von knapp 1,8 Milliarden Dollar um, soviel wie noch nie in der Geschichte des Unternehmens.
Symantec erzielt Rekordumsatz
(Quelle: Symantec)
Symantec kann auf ein äusserst erfolgreiches Quartal zurückblicken: Beim Umsatz legte das Unternehmen gegenüber der Vorjahresperiode um vier Prozent auf 1,79 Milliarden Dollar zu und erzielte damit einen Rekordwert. Rückläufig entwickelte sich hingegen der Gewinn, der von 314 Millionen Dollar im Vergleichsquartal des Vorjahres auf nunmehr 312 Millionen Dollar fiel. Von Analystenseite wurde allerdings sowohl beim Umsatz als auch beim Profit mit deutlich tieferen Zahlen gerechnet, was zu einem deutlichen Kursanstieg der Symantec-Papiere führte.

Im Privatkundengeschäft konnte Symantec um ein Prozent zulegen, auf diesen Bereich entfiel 30 Prozent des Gesamtumsatzes. Deutlich besser entwickelt hat sich der Storage- und Server-Management-Bereich, der um 8 Prozent anwuchs und der 37 Prozent des Umsatzes ausmachte.

Wie Symantec ausserdem meldet, werden die Posten des Verwaltungsratsvorsitzenden und des CEOs wieder getrennt. Dan Schulman wurde neu zum Non-Executive Chairman gewählt und löst damit Steve Bennett (Bild) ab. Bennett seinerseits gibt die Doppelfunktion auf, bleibt aber weiterhin als CEO im Amt. Er übernahm den CEO-Job im vergangenen Sommer, nachdem sein Vorgänger Enrique Salem gefeuert wurde.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA