Cisco steigt (ein bisschen) bei Parallels ein

von +
18. Januar 2013 - Cisco hat sich – angeblich allerdings bloss mit einem Prozent – an Parallels beteiligt. Die Beteiligung soll Ausdruck einer engeren Zusammenarbeit sein.
Cisco ist bei Parallels eingestiegen, wenn auch in bescheidenem Rahmen. Wie in verschiedenen Medien nachzulesen ist, beschränkt sich die Beteiligung Ciscos auf 1 Prozent und soll primär Ausdruck einer verstärkten Zusammenarbeit sein. So schreibt Virtualisierungsspezialist Parallels denn auch, dass man in Zukunft die gemeinsame Entwicklung mit Cisco forcieren und auch im Marketing-Bereich und bei Industrieinitiativen zusammenarbeiten werde. Cisco bezeichnet die Beteiligung als "strategisches Investment".
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG