x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Dimension Data übernimmt Security-Bereich von NTT Data

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. Mai 2014 - Die zur NTT-Gruppe gehörenden Unternehmen NTT Data Switzerland und Dimension Data Schweiz haben vereinbart, ihre IT-Security-Bereiche zusammenzulegen.
Mit dem Ziel, Synergien zu nutzen und dem Kundenbedürfnis nach Komplettlösungen aus einer Hand besser zu entsprechen, haben Dimension Data Schweiz und NTT Data Switzerland die Zusammenlegung ihrer Security-Bereiche beschlossen. Die beiden zur NTT-Gruppe zählenden Unternehmen haben vereinbart, dass ab Mai 2014 alle Dienstleistungen für nationale wie auch internationale Kunden von Dimension Data erbracht werden. Dazu sollen die Mitarbeitenden im Bereich IT-Security in der Filiale Bern zu Dimension Data transferiert werden. Die IT-Security-Niederlassung in Bern soll dennoch erhalten bleiben und die aktuellen Dimension-Data-Standorte in Crissier und Zürich ergänzen.

"Wir freuen uns ausserordentlich, dass wir durch diese Übernahme den geplanten Ausbau im Sicherheitsbereich wesentlich beschleunigen konnten, um den wachsenden Bedürfnissen nach einheitlicher, kompetenter Beratung optimal nachzukommen", kommentiert Daniel Scoziero, Managing Director von Dimension Data Schweiz, die Zusammenlegung. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Dimension Data schliesst Nextiraone-Übernahme ab
5. Februar 2014 - Der bereits Ende 2013 angekündigte Kauf von Nextiraone durch Dimension Data ist abgeschlossen, wie die Unternehmen mitteilen. Über die finanziellen Details der Transaktion wurde nichts bekannt gegeben.
Dimension Data befördert Scoziero zum Managing Director
10. Dezember 2012 - Daniel Scoziero bekleidet seit dem 1. Dezember 2012 die Position des Managing Director bei Dimension Data Schweiz.
NTT Data will Itelligence-Aktien
30. Oktober 2012 - NTT Data Europe, das seit Ende 2007 in Besitz von Itelligence ist, will seinen Aktienanteil am auch in der Schweiz tätigen IT-Dienstleister auf mindestens 95 Prozent erhöhen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER