Channel Insight: Partner in Zeiten des Wandels

Channel Insight: Partner in Zeiten des Wandels

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2022/07 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. Juli 2022 - von Andreas Kunz, Head of Marketing & PR Video ­Collaboration DACH, Logitech
Channel Insight: Partner in Zeiten des Wandels
Andreas Kunz, Head of Marketing & PR Video Collaboration DACH, Logitech (Quelle: Logitech)
«Bei der Planung digitaler Informationsflächen, denken die Leute nicht an die Stromversorgung.»


Hybrid Work – das ist mehr als die passenden Geräte an die Mitarbeiter auszugeben. Es geht vielmehr um Arbeitskulturen und das richtige Miteinander. Und trotzdem stehen und fallen New-Work-Konzepte schon mit der Auswahl der Hardware. In einer Arbeitswelt, in der Wandel und Disruption inzwischen die Norm sind, stellt sich für den Channel natürlich die Frage, wie man den Kunden ein möglichst guter Partner sein kann, der ihre Investitionen schützt und die Bedürfnisse von morgen schon heute antizipiert – auch wenn sie selbst vielleicht noch nicht wissen, wie ihre Arbeitsrealität in der nahen Zukunft aussehen wird.

Natürlich steht auch beim Thema Video Collaboration vor allem die Qualität im Vordergrund – dicht gefolgt vom Preis-Leistungs-Verhältnis. Braucht es beispielsweise Headsets mit Active Noise Cancellation (ANC), weil die Mitarbeiter viel unterwegs sind oder im Grossraumbüro arbeiten? Oder tut es auch die etwas günstigere Variante mit ebenfalls glasklarem Klang, aber ohne ANC? Hier haben viele Endkunden meist schon gute Vorstellungen, was möglich und nötig ist und was sie möchten. Als Partner glänzt man hier, wenn man das Augenmerk der Kunden auf die folgenden drei, manchmal noch nicht berücksichtigten Punkte richtet:

Breites Portfolio

Bei der Suche nach der optimalen Lösung ist auch ein Blick über den Tellerrand hinaus lohnenswert. Denn es zahlt sich aus, auf Anbieter zu setzen, die in ihrem Portfolio breit aufgestellt sind und verschiedenste Bedürfnisse bedienen können. Das gilt sowohl für den persönlichen Arbeitsbereich als auch für Raumausstattungen. Hat der Kunde beispielsweise einen grossen Konferenzsaal mit Video-Collaboration-Equipment ausgestattet und möchte später auch eine Whiteboard-Kamera installieren, kann es sogar so weit kommen, dass das präferierte Gerät eventuell nicht mit der bisherigen Ausstattung kompatibel ist. Die Entscheidung für einen Anbieter, der breit aufgestellt ist und in allen Bereichen gute Qualität liefert, schafft ein solides Fundament für zukünftige Projekte, bei denen es keine bösen Überraschungen gibt.
 
1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER