Bechtle meldet Umsatzplus von 9,3 Prozent

Bechtle meldet Umsatzplus von 9,3 Prozent

(Quelle: Bechtle)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. August 2021 - Bei Bechtle brummt das Geschäft. Der IT-Dienstleister konnte den Umsatz im zweiten Quartal um 9,3 Prozent auf 1,433 Milliarden Euro steigern.
Bechtle blickt auf ein erfolgreiches zweites Quartal zurück. Der Umsatz konnte um 9,3 auf 1,433 Milliarden Euro gesteigert werden, und das Ergebnis vor Steuern (EBT) erhöhte sich um 39,8 Prozent auf 81,2 Millionen Euro. In diesem EBT enthalten ist auch ein positiver Einmaleffekt in Höhe von 9,5 Millionen Euro. Bechtle hatte laut eigenen Angaben in Vorquartalen Rückstellungen zur Risikovorsorge gebildet, die im zweiten Quartal zum Teil wieder aufgelöst werden konnten.

Dass der Umsatz bei Bechtle derart zulegen konnte, verdankt das Unternehmen in erster Linie dem Segment E-Commerce. Hier konnten die Einnahmen um 26,9 Prozent auf 528,5 Millionen Euro gesteigert werden. Im Segment IT-Systemhaus und Managed Services steigerte Bechtle den Umsatz derweil um 1,2 Prozent auf 904,3 Millionen Euro. Hierbei spiele zum einen die herausragende Geschäftsentwicklung im Vorjahresquartal eine Rolle. Zum anderen hätten sich in diesem Segment die Lieferengpässe vor allem bei grossvolumigen Rahmenverträgen stärker bemerkbar gemacht, erklärt Bechtle. Erfreulich sei aber, dass man den Service-Anteil ausbauen konnte, auch getrieben von einer wieder stärkeren Nachfrage der Industriekunden.

Angesichts der guten Ergebnisse fürs zweite Quartal hat Bechtle die Jahresprognose erhöht. Man rechne nun mit einer sehr deutlichen Ergebnissteigerung sowie einer EBT-Marge über Vorjahr, erklärt Bechtle. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens, führt aus: "Die Investitionsneigung der Kunden ist hoch. Wir sehen das an unserem Auftragseingang, der kontinuierlich zweistellig wächst. Allerdings stehen dem die bekannten Lieferengpässe gegenüber, die sicherlich noch bis in das Jahr 2022 andauern werden. Ungeachtet dessen sind die Aussichten für Bechtle aber weiterhin hervorragend." (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Aktiensplit bei Bechtle
10. August 2021 - Bechtle vollzieht einen Aktiensplit im Verhältnis 1:3. Die Aktionäre erhalten damit ohne weiteres Zutun zwei Gratisaktien für jede gehaltene Aktie von Bechtle.
Bechtle übernimmt Cadmes
9. August 2021 - Bechtle gibt die Akquisition des CAD/CAM/PLM-Spezialisten Cadmes bekannt. Damit will das Systemhaus sein 3D-CAD-Geschäft in den Niederlanden und Belgien ausbauen.
Langsames Wachstum, aber viel Umsatz für Bechtle
27. Juli 2021 - Der deutsche IT-Dienstleister und Berater Bechtle hat die vorläufigen Ergebnisse für das zweite Quartal 2021 bekannt gegeben, die weiterhin ein einstelliges Wachstum aufweisen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER