«Höchste Verfügbarkeit und den besten Preis»

«Höchste Verfügbarkeit und den besten Preis»

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2021/07 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. Juli 2021 - Siewert & Kau ist schon seit einigen Jahren in der Schweiz präsent, möchte diese ­Präsenz nun aber ausbauen. Als Argument für sich selbst führt der deutsche Disti vor allem die Produkteverfügbarkeit ins Feld.
«Höchste Verfügbarkeit und den besten Preis»
«Dank unserem ­Zentrallager können wir praktisch alle ­unsere Produkte ­innerhalb 48 Stunden ­liefern – auch in die Schweiz mit ihren Zoll-Vorschriften.» Freddy Oude Nijhuis, Managing­ ­Director ­Benelux und Leiter der ­Abteilung Export, ­Siewert & Kau (Quelle: zVg)
In jüngerer Vergangenheit machte der deutsche IT-Distributor Siewert & Kau verschiedentlich mit Vertriebspartnerschaften auf sich aufmerksam, die explizit auch für die Schweiz Gültigkeit haben. So gab Siewert & Kau Anfang Juni bekannt, ab sofort die Server, Workstations und Komponenten von Supermicro zu vertreiben. Diese können speziell auf den Wunsch und die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden und sollen für maximale Zuverlässigkeit mit High-end-Komponenten bestückt sein. Im letzten Herbst gab Siewert & Kau ausserdem bekannt, die Produkte des Netzwerkkomponenten-Herstellers Ubiquiti Networks – laut IDC immerhin die weltweite Nummer 3, was WLAN-Equipment angeht – in der DACH-Region zu vertreiben.

Abgesehen von diesen Vertriebspartnerschafts-­ankündigungen ist die Wahrnehmung von Siewert & Kau hierzulande aber überschaubar. Bei der jährlichen Abstimmung zum Disti Award von «Swiss IT Reseller» – einem recht zuverlässigen Indikator dafür, wie viele Händler bei ­einem Distributor einkaufen – ist bis zum heutigen Tag zumindest noch nie eine Bewertung eines Schweizer Händlers für Siewert & Kau eingegangen. Grund genug, beim Unternehmen nachzufragen, wie es in der Schweiz aufgestellt ist und welche Bedeutung der hiesige Markt für Siewert & Kau hat.

Kleinere und mittelgrosse Reseller im Visier

Man sei bereits seit rund acht Jahren in der Schweiz präsent, erklärt Freddy Oude Nijhuis, Managing Director Siewert & Kau Benelux und ausserdem Leiter der Abteilung Export beim Distributor. «Dabei haben wir in Vergangenheit aber vor allem auf die Etailer sowie auf andere Distributoren respektive die Sub-Distribution fokussiert.» Oude Nijhuis spricht dabei von rund 30 bis 35 Kunden in der Schweiz, mit denen man erwähnenswerte Volumen mache. Im letzten Geschäftsjahr generierten diese Unternehmen hierzulande für Siewert & Kau einen tiefen zweistelligen Millionen-Euro-Umsatz.

Mit den eingangs erwähnten Marken Supermicro und Ubiquiti Networks möchte Siewert & Kau nun aber die Abnehmerbasis in der Schweiz verbreitern. «Produkte dieser Hersteller geben uns die Möglichkeit, auch Systemhäuser, Hoster und kleinere Reseller für uns zu gewinnen», zeigt sich Björn Siewert, Geschäftsführer von Siewert & Kau, im Gespräch mit «Swiss IT Reseller» überzeugt. «Wir sehen gerade bei den kleineren und mittelgrossen Kunden noch sehr viel Potenzial und wollen uns hier noch besser positionieren.» Dazu müsse man diesen Händlern, die es bislang vermieden haben, im Ausland einzukaufen, aber die Angst vor dem Import nehmen und ihnen aufzeigen, dass der Einkauf bei einem deutschen Distributor viel weniger kompliziert ist als sie meinen, fügt Siewert an.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER