Execure heisst neu Swiss IT Security

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Februar 2021 - Der IT-Dienstleister Execure firmiert ab dem 18. Februar neu unter der Bezeichnung Swiss IT Security. Dazu will man die Zusammenarbeit mit den Unternehmen Keynet und Keyon intensivieren.
Security-Spezialist Execure mit Hauptsitz in Wettingen trägt ab dem 18. Februar neu die Unternehmensbezeichnung Swiss IT Security, wie es in einer Mitteilung heisst. Ab dem Jahr 2022 will man dann in der Schweiz einheitlich unter dem neuen Namen auftreten.

Gleichzeitig will man die Zusammenarbeit mit den Unternehmen Keynet und Keyon ausbauen, die beide ebenfalls der Swiss IT Security Group angehören. Den Kunden von Swiss IT Security sollen durch die intensivierte Kooperation in der Schweiz über 120 Spezialisten zur Verfügung stehen. Derweil sollen die bestehenden Ansprech- und Projektpartner bestehenbleiben und auch den fünf Standorten Basel, Freienbach, Jona, Luzern und dem Hauptsitz in Wettingen soll sich nichts ändern. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Marc Roggli übernimmt CSO-Posten bei Execure
13. August 2020 - Marc Roggli (Bild) heisst der neue Chief Sales Officer (CSO) bei Execure. Er erweitert zugleich die Geschäftsleitung um Stephan Wettstein (CEO) und Linard Moll (CTO).
Stephan Wettstein ist neuer CEO bei Execure
5. Juni 2020 - Beim IT-Dienstleister Execure wurde Stephan Wettstein (Bild) zum neuen CEO ernannt. Er folgt auf Simone Bonanni, der das Unternehmen verlassen hat.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER