x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Apple hat Spectral Edge übernommen

Apple hat Spectral Edge übernommen

(Quelle: Apple)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. Dezember 2019 - Apple hat das britische Start-up Spectral Edge gekauft, das auf die Entwicklung von Bildbearbeitungs-Technologien spezialisiert ist.
Apple hat das britische Unternehmen Spectral Edge gekauft. Dies berichtet "Financial Times". Laut einem Handelsregistereintrag vom 6. Dezember wurde Peter Ronald Denwood zum Director des Start-ups ernannt. Der Jurist ist bei Apple als Director, Corporate Law International tätig. Apple hat daraufhin die Übernahme bestätigt und erklärt, man kaufe ab und an kleinere Unternehmen, äussere sich aber nicht zu den Gründen für die Übernahme.

Spectral Edge mit Sitz in Cambridge ist ein Spin-off der University of East Anglia und auf die Entwicklung von Bildbearbeitungs-Technologien spezialisiert. Unter anderem arbeitet das Unternehmen an einer Software, die mehrere Versionen desselben Bildes zusammenführt, um die Bildqualität zu verbessern. Dabei werden auch Versionen des Bildes im unsichtbaren Infrarotspektrum verwendet. Es ist anzunehmen, dass Apple daran interessiert ist, die Lösungen von Spectral Edge für die Kameras in den eigenen Geräten zu verwenden. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Sechs Technologiekonzerne sollen über 100 Milliarden Dollar Steuern hinterzogen haben
4. Dezember 2019 - In einer Studie werden die Technologiegiganten Amazon, Apple, Facebook, Google, Microsoft und Netflix beschuldigt, seit 2010 Steuern in der Höhe von über 100 Milliarden US-Dollar hinterzogen zu haben.
Apple ändert Geräte-Release-Zyklus
4. Dezember 2019 - Die neuen Apple-Geräte wurden bisher zuverlässig im September angekündigt. Apple soll aber an der Überarbeitung des Release-Plans arbeiten, um die Saisonalität der Verkäufe zu reduzieren.
Intel schliesst Verkauf der Smartphone-Modem-Sparte an Apple ab
3. Dezember 2019 - Es ist vollbracht – Intel schliesst den Verkauf der Smartphone-Modem-Sparte an Apple ab. Der Handel war für den Konzern aber letztlich kein gutes Geschäft.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER