Orange und Thousandeyes gehen Partnerschaft ein

Orange und Thousandeyes gehen Partnerschaft ein

(Quelle: Orange Business Services)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Dezember 2019 - Um die Echtzeit- und End-to-End-Transparenz in den eigenen Unternehmensnetzwerken zu gewährleisten, hat sich Orange für eine Partnerschaft mit dem US Internet- und Cloud-Intelligence-Unternehmen Thousandeyes entschieden.
Orange setzt künftig auf die Fähigkeiten des US-amerikanischen Internet- und Cloud-Intelligence-Unternehmens Thousandeyes. In Form einer Partnerschaft mit dem Unternehmen möchte Orange Echtzeit- und End-to-End-Transparenz in seinen Unternehmensnetzwerken und im Open Transit Internet (OTI, einem Orange-spezifischen Service) gewährleisten.

"Die Thousandeyes-Plattform, in Kombination mit der Expertise von Orange im Bereich der Datenanalyse, verbessert für Unternehmen und Netzbetreiber die Internet-Übertragung zu Cloud Service Providern (CSPs), Internet Service Providern (ISPs) und Content Providern (CPs)", so das Unternehmen in einer Mitteilung. Orange Business Services, die globale Unternehmenssparte der Orange Gruppe, wolle diese Partnerschaft nun weiter intensivieren. Dies, um für bestmögliche Transparenz in seinen Managed Internet-, Multi-Cloud- und SD-WAN-Angeboten zu sorgen.

"Mit der Thousandeyes-Intelligenz und der flexiblen SD-WAN-Lösung von Orange können Unternehmen digitale Inhalte über das öffentliche Internet wie in ihrem eigenen privaten Netzwerk sehen, verstehen und verwalten. Das macht es für sie einfacher, Internet- und Cloud-Anwendungen vertrauensvoll zu nutzen," so Craig Vario, Vice President, Global Channel Sales bei Thousandeyes.

"Multi-Cloud und softwaredefinierte Netzwerke werden zu wichtigen Bereitstellungsmodellen für Anwendungen und Dienste. Deshalb ist es entscheidend, das Internet als Lieferweg zu verstehen. Mit der Thousandeyes-Plattform gibt Orange Business Services seinen Kunden die notwendige Transparenz, damit die Anwender mit ihrer IT-Umgebung zufrieden sind – sowohl via Internet als auch via Multi-Cloud. Wir sind fest davon überzeugt, dass die Thousandeyes-Plattform einen wertvollen Beitrag bei der Umsetzung von modernen SD-WAN-Strategien für unsere Kunden leisten wird", ergänzt Anne-Marie Thiollet, Vice President, Connectivity, Orange Business Services. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Axel Hinze wird Managing Director bei Orange Business Services für Deutschland, Österreich und Osteuropa
27. November 2019 - Axel Hinze übernimmt bei Orange Business Services den Posten als Managing Director für Deutschland, Österreich und Osteuropa. Hinze war im Laufe seiner Karriere auch lange in der Schweiz tätig, zunächst für Brokat, dann CA Technologies und schliesslich BT Schweiz.
Roberto Casetta wird VP International Sales bei Matrix42
22. Juli 2019 - Seit dem 1. Juli verstärkt Roberto Casetta (Bild) als Vice President International Sales Matrix42. Mit seiner Ernennung soll das internationale Geschäft weiter vorangetrieben werden. Casetta berichtet direkt an Oliver Bendig, CEO von Matrix42.
Orange übernimmt Securelink für 515 Millionen Euro
20. Mai 2019 - Mit dem erklärten Ziel, der wichtigste Cybersecurity-Anbieter in Europa sein zu wollen, kauft Orange nach Securedata einen weiteren Sicherheitsspezialisten hinzu: Securelink wechselt dieses Jahr für rund 515 Millionen Euro in den Besitz von Orange.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER