Ricoh übernimmt Lake Solutions

Ricoh übernimmt Lake Solutions

(Quelle: Ricoh)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. Mai 2019 - Ricoh gibt die Übernahme von Lake Solutions bekannt. Lake Solutions wird als Unternehmen eine hundertprozentige Ricoh-Tochter, firmiert aber unter dem bisherigen Namen auf dem Markt.
Der japanische Technologiehersteller Ricoh übernimmt 100 Prozent der Aktien des Schweizer IT-Lösungsanbieters Lake Solutions mit Sitz in Wallisellen. Damit will Ricoh seine bisherigen Aktivitäten im IT-Services-Umfeld weiter auf die Schweiz ausdehnen. Bei Lake Solutions, das fortan als Tochterunternehmen von Ricoh agieren wird, bleibt indes vieles beim Alten. So werden die ehemaligen Eigentümer sowie die Geschäftsleitung in ihren bisherigen Funktionen im Unternehmen bleiben. Und auch die Organisation, Struktur und der Name von Lake Solutions bleiben erhalten. Nicht zuletzt soll auch die Strategie von Lake Solutions beibehalten und weiter umgesetzt werden.

Mit der Übernahme wird Lake Solutions Teil des internationalen IT-Services-Netzwerks von Ricoh, das laut einer Mitteilung global mit 4,3 Milliarden Franken rund 20 Prozent zum Konzernumsatz beisteuert. Es sei ein logischer Schritt in der strategischen Umsetzung von Ricoh zum One-Stop-Spezialisten in den Bereichen Managed Print Services (MPS), IT Services (ITS) und Enterprise Content Management (ECM).

Walter Borgia (Bild, rechts), CEO von Lake Solutions, erklärt: "Dank dem Zusammengehen mit Ricoh, einem etablierten und starken Unternehmen im Technologieumfeld, können wir unsere aktuelle Strategie weiter ausbauen und beschleunigt umsetzen. Da keine relevante Überlappung im Angebot besteht, muss nicht zuerst eine anspruchsvolle interne Bereinigung gestartet werden, sondern es kann direkt auf die Nutzung der Marktsynergien fokussiert werden. Aus unserer Sicht: 'the perfect match' für alle bestehenden Partnerschaften mit Kunden und Herstellern und natürlich für Lake Solutions und seine Mitarbeitenden." Und Daniel Tschudi (Bild, Mitte), Managing Director von Ricoh Schweiz, ergänzt: "Dank der Aufnahme von Lake Solutions in die Ricoh-Familie profitieren unsere Kunden von einem erweiterten IT-Services-Dienstleistungsangebot, welches auf der aussergewöhnlichen Infrastruktur und den Kompetenzen von Lake Solutions aufbaut. Darüber hinaus werden die bestehenden Kunden von Lake Solutions vom Zugang zu Ricohs globalem Netzwerk und einer breiten Palette marktführender Produkte und Dienstleistungen profitieren. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und die Möglichkeiten, die sich dadurch für unsere Kunden ergeben."
Zudem ist Lake Solutions ein wichtiger Partner von HPE in der Schweiz, und das soll auch so bleiben. Carlo Giorgi, Country Manager von Hewlett Packard Enterprise in der Schweiz, begrüsst deshalb die Übernahme: "Ich kenne die Ricoh-Aktivitäten aus meiner Tätigkeit bei HPE Italien, wo Ricoh mit NPO Sistemi einen etablierten IT-Service-Partner übernommen und sehr erfolgreich weiterentwickelt hat. Mit der Übernahme der Lake Solutions hat Ricoh nun die Ausgangslage für einen erfolgreichen Weiterausbau dieser Aktivitäten in der Schweiz geschaffen."

Zur Unterstützung in der weiteren Umsetzung der bisherigen Strategie von Lake Solutions wird der Verwaltungsrat mit David Mills, CEO Ricoh Europe, Nicola Downing, COO Ricoh Europe sowie Alberto Mariani, Senior Vice President Ricoh Europe, ergänzt. Daniel Tschudi, Managing Director Ricoh Schweiz, wird den Verwaltungsrat als Präsident komplettieren und die Verbindung zur lokalen Organisation und den Zugang zu den Schweizer Ricoh-Kunden sicherstellen, wie es weiter heisst.

Per April 2020 wird Lake Solutions ausserdem umziehen, und zwar in einen eigenen Bereich des Ricoh-Gebäudes in Wallisellen. Unter demselben Dach sollen die Synergien eines gemeinsamen Marktausbaus noch aktiver genutzt werden. Über die Summe der Übernahme machen die beiden Unternehmen keine Angaben. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Partnerschaft zwischen Ricoh und LG
10. April 2019 - Ricoh und LG sind für Europa eine Partnerschaft eingegangen, im Rahmen derer LG-Technologie in das Communication-Services-Angebot von Ricoh integriert wird.
Ricoh wird zum IT-Services-Anbieter
3. April 2019 - Ricoh Schweiz positioniert sich per April 2019 auch als Anbieter von IT Services. Mit Printing und Print Services war das Unternehmen bereits in einem Randbereich von IT Services tätig. Neu kommen Cloud-, Workplace-, und Enterprise-Content-Management- sowie Document-Management-Services hinzu.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER