Ein Viertel aller Online-Einkäufe passieren via Smartphone

Ein Viertel aller Online-Einkäufe passieren via Smartphone

(Quelle: Digitec Galaxus)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. Mai 2018 - Der Anteil an Online-Einkäufen, die übers Smartphone getätigt werden, ist in den letzten Jahren markant angestiegen. Dabei zeigen sich bei den Online-Shoppern allerdings Unterschiede zwischen den Geschlechtern und dem Alter.
Mehr als ein Fünftel aller Einkäufe bei Digitec Galaxus passiert heute über das Smartphone, wie eine Untersuchung von GfK im Auftrag des Onlinehändlers zeigt. So sollen zwischen Mitte Februar und Mitte März 26 Prozent aller Online-Einkäufe via Smartphone getätigt worden sein. Zum Vergleich: Noch vor vier Jahren geschahen 99 von 100 Online-Einkäufen über den Desktop-Rechner oder das Notebook. Und werden zu den aktuellen Zahlen auch noch die Einkäufe via Tablet hinzugerechnet, so kommt man auf einen Mobile-Shopping-Anteil von über 30 Prozent, wie es in einer Mitteilung weiter heisst. Generell betrage der Anteil von Besuchen auf Digitec und Galaxus via Smartphone mehr als ein Drittel – Tablets miteingerechnet, erhöht sich der Anteil gar auf 50 Prozent.

Während allerdings während 8 und 17 Uhr – sprich während der Arbeitszeit der meisten – vor allem via Computer eingekauft wird, spielt das Smartphone gerade am Morgen fast eine gleich grosse Rolle wie der PC. Ebenso werden auch über den Mittag sowie nach dem Feierabend viele Einkäufe über mobile Geräte abgewickelt. Nichtsdestotrotz ist der Computer unter der Woche das beliebteste Mittel für Online-Shopping. Von Montag bis Freitag liegt der Anteil bei 70 Prozent, während er am Samstag auf 62 Prozent und am Sonntag auf 65 Prozent sinkt.
Ein Viertel aller Online-Einkäufe passieren via Smartphone
(Quelle: Digitec Galaxus)
Zudem zeigt die Untersuchung, dass Frauen und Personen unter 35 Jahren besonders häufig via Smartphone oder Tablet einkaufen. Frauen kaufen rund 40 Prozent häufiger mit dem Handy im Internet ein als Männer – und rund 35 Prozent häufiger mit dem Tablet. Männer nutzen dagegen rund 15 Prozent häufiger den Computer fürs Onlineshopping. Des Weiteren gilt die Faustregel: Je älter ein Online-Shopper, desto eher nutzt dieser den Computer für den Besuch und Einkauf.

"Wir gehen davon aus, dass Mobile-Shopping mittels Smartphones weiter an Gewicht gewinnen wird", ist Florian Teuteberg, CEO von Digitec Galaxus, überzeugt. Hätten bislang kleine Bildschirme die Nutzer von Einkäufen via Handy abgehalten, so habe sich in den letzten Jahren der Trend zu grösseren Displays akzentuiert, so Teuteberg weiter: "Das dürfte dem Mobile-Shopping weiteren Auftrieb geben." (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER