Mobilezone erhöht Kapital um 81,6 Millionen Franken

Mobilezone erhöht Kapital um 81,6 Millionen Franken

(Quelle: Mobilezone)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. März 2018 - Mobilezone hat bekannt gegeben, dass im Zusammenhang mit der laufenden Kapitalerhöhung Bezugsrechte für 8'573'352 neue Namenaktien ausgeübt wurden.
Der Schweizer Telekom-Händler Mobilezone hat das Resultat seiner angestrebten Kapitalerhöhung verkündet. Wie das Unternehmen in einer kurzen Mitteilung schreibt, wurden im Zusammenhang mit der laufenden Kapitalerhöhung Bezugsrechte für 8'573'352 neue Namenaktien bis zum Ende der Bezugsfrist ausgeübt. Das entspricht 99,9 Prozent der maximal 8'585'516 angebotenen neuen Namenaktien. 12'164 neue Namenaktien, welche im Bezugsrechtsangebot nicht bezogen wurden, wurden somit im Markt verkauft.

Mobilezone wird aus der Kapitalerhöhung einen Erlös von rund 81,6 Millionen Franken erzielen. Das Aktienkapital wird sich um 85'855.16 auf 407'812,13 Franken erhöhen, eingeteilt in Namenaktien mit einem Nennwert von je 0,01 Franken. Die Kotierung und der erste Handelstag der neuen Namenaktien an der SIX Swiss Exchange werden für den 27. März 2018 erwartet, so Mobilezone. Auf dieses Datum ist auch die Lieferung der neuen Namenaktien vorgesehen.

Die Kapitalerhöhung geschieht im Zusammenhang mit der Übernahme von TPHCom (Swiss IT Reseller berichtete). (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Mobilezone konkretisiert Kapitalerhöhung
9. März 2018 - Mit der Herausgabe von knapp 8,6 Millionen neuer Namenaktien will Mobilzone das Kapital um 80 Millionen Franken erhöhen. Die neuen Namenaktien stehen ab 15. März zum Bezug bereit.
Mobilezone erzielt Rekordumsatz
2. März 2018 - Im Geschäftsjahr 2017 konnte Mobilezone den Umsatz um 7,7 Prozent auf fast 1,2 Milliarden Franken steigern. Daneben hat der Konzern eine Umbesetzung im Verwaltungsrat angekündigt.
Mobilezone beantragt Kapitalerhöhung wegen TPHCom-Übernahme
15. Februar 2018 - Mobilezone beantragt eine ordentliche Kapitalerhöhung von rund 80 Millionen Franken, um die Akquisition von TPHCom zu finanzieren und um Planungssicherheit für weitere Firmenkäufe zu erlangen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER