x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Windows 10 rückt Windows 7 auf die Pelle

Windows 10 rückt Windows 7 auf die Pelle

(Quelle: Statcounter)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Oktober 2017 - Windows 10 findet sich heute auf 39,3 Prozent aller Rechner weltweit. Nimmt die Verbreitung weiter zu wie bis anhin, wird Windows 10 bis Ende Jahr Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem ablösen. In der Schweiz ist dies längst passiert.
Gemäss den September-Zahlen von Statcounter läuft Windows 10 weltweit auf 39,3 Prozent aller Desktop-Rechner mit Windows. Windows 7 kommt derweil auf einen Anteil von 43,99 Prozent. Ende August betrug der Anteil von Windows 7 noch 45,1 Prozent, während Windows 10 auf 37,87 Prozent kam. Holt Windows 10 in einem ähnlichen Tempo auf wie zuletzt, wird Microsofts aktuellstes Betriebssystem Windows 7 bis Ende Jahr an der Spitze abgelöst haben.

Windows 8.1 findet sich af 9,01 Prozent aller Rechner (August 9,13%), Windows XP noch auf 4,19 Prozent (August 4,48%). Windows 8 kommt noch auf 2,64 Prozent, Windows Vista auf 0,79 Prozent.

In der Schweiz (Zahlen dazu im Bild) hat Windows 10 Windows 7 bereits vor einem Jahr als populärstes Windows-Betriebssystem überholt. Per Ende September wurde mit 50,62 Prozent nun auch die 50-Prozent-Marke hierzulande geknackt. Windows 7 läuft noch auf 35,74 Prozent der Schweizer Desktop-Rechner, Windows 8.1 auf 8,94 Prozent, Windows 8 auf 1,94 Prozent, Windows XP auf 1,65 Prozent und Windows Vista auf 1,04 Prozent. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft zeigt Windows 10 S für Unternehmen
27. September 2017 - Microsoft hat eine neue Version von Windows 10 S angekündigt. Diese richtet sich an Unternehmen. Sie basiert deshalb auch nicht auf Windows 10 Pro, wie die Version für Privatanwender, sondern auf Windows 10 Enterprise.
Microsoft bringt Windows 10 Pro for Workstations
11. August 2017 - Microsoft hat Windows 10 Pro for Workstations angekündigt, eine High-end-Version von Windows 10 Pro, die für PCs mit Server-Hardware beziehungsweise Power User konzipiert wurde.
Per Ende 2017 wollen 85 Prozent der Unternehmen mit Windows 10 arbeiten
25. April 2017 - Laut den Marktforschern von Gartner wird der Umstieg auf Microsofts aktuellstes Betriebssystem in Unternehmen rascher vollzogen als in Vergangenheit – in erster Linie aus Sicherheitsüberlegungen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER