Wey Group schluckt Thalwiler RGBP

Der Thalwiler Dienstleister für audiovisuelle Kommunikationstechnik RGBP wechselt in die Hand der Wey Group. Infolge dessen wird der Geschäftsbereich Medientechnik, der bislang Teil der Wey-Tochter Wey Technology war, in RGBP überführt. Geschäftsführer des neu entstehenden Unternehmens wird Thomas Holenstein.
30. November 2016

     

Die Wey Group übernimmt RGBP, einen in Thalwil ansässigen Dienstleister für audiovisuelle Kommunikationstechnik. Ziel der Akquisition ist es gemäss dem weltweit tätigen Technologieunternehmen für die technische Ausstattung von Handels- und Kontrollräumen, die eigene Marktposition im Bereich Medientechnik auszubauen und das eigene Portfolio mit zusätzlichen Lösungen anzureichern. Die ähnliche Firmenkultur der beiden Unternehmen erleichtere dabei die Integration von RGBP in die Wey Gruppe.

Im Rahmen der Übernahme soll der Geschäftsbereich Medientechnik, der bislang Teil der Wey-Tochter Wey Technology war, in RGBP überführt werden. Die Position des Geschäftsführers wird dabei Thomas Holenstein anvertraut, der bei Wey Technology den Bereich Medientechnik aufgebaut und geleitet hat. Die drei Gründer von RGBP Reto Giacomin, Heinz Ryter und Nicolin Salis werden derweil in der erweiterten Geschäftsleitung walten. Gemäss Medienmitteilung sei durch die Akquisition durch die Wey Group eine ideale Nachfolgeregelung für RGBP gefunden worden.


Giacomin, Ryter und Salis führen aus: "Mit der WEY Gruppe haben wir unsere Nachfolgeregelung sichergestellt und sind besonders stolz, ein Unternehmen gefunden zu haben, das langfristig eine gemeinsame Strategie verfolgt und auf einem guten und sicheren Fundament steht. Die Übernahme durch die WEY Gruppe eröffnet neue Märkte und Chancen, zu denen wir bisher keinen Zugang hatten." (af)



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER