Grünes Licht für Micronas-Kauf durch TDK

Grünes Licht für Micronas-Kauf durch TDK

(Quelle: TDK)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. Februar 2016 - Die Wettbewerbsbehörden haben der Übernahme des Schweizer Halbleiterherstellers Micronas durch den japanischen Elektronikriesen zugestimmt und zudem sind 82,57 Prozent der Aktien bis zum Ende der Angebotsfrist angedient worden.
Mitte Dezember 2015 hat das japanische Unternehmen TDK ein Übernahme-Angebot für den Schweizer Halbleiterproduzenten Micronas abgebenen (Swiss IT Reseller berichtete). Anfang dieser Woche haben nun die zuständigen Wettbewerbsbehörden grünes Licht für die Akquisition gegeben. Und der Micronas-Verwaltungsrat empfahl den Aktionären, das Angebot anzunehmen. Nun geht die Übernahme voran: Wie Micronas meldet, ist das Kaufangebot von TDK erfolgreich gewesen. Bis zum Ende der Angebotsfrist am 10. Februar seien, basierend auf provisorischen Zahlen, 23'867'354 Micronas-Aktien angedient worden. Dies entspreche einer Erfolgsquote von 82,57 Prozent. Voraussetzung, damit die Übernahme zustande kommen würde, war, dass mindestens 67 Prozent der Micronas-Aktien angedient werden. An der Börse steigen die Aktien von Micronas um 0,5 Prozent auf 7.48 Franken. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER