Ausgaben für Cloud-Infrastrukturen steigen

Der Markt für IT-Infrastrukturen für Public und Private Clouds wächst gemäss aktuellen IDC-Zahlen in diesem Jahr um über 20 Prozent und soll bis 2019 stark weiter wachsen.
27. April 2015

     

Die Marktforscher von IDC haben die Ergebnisse ihres neuesten Cloud IT Infrastructure Trackers veröffentlicht. Demnach werden die Ausgaben für Cloud-Infrastrukturen, also Server, Storage und Switches, in diesem Jahr weltweit auf 32 Milliarden Dollar wachsen. Im Vergleich zum Vorjahr soll dies einem Wachstum um 21 Prozent entsprechen.

Rund 21 Milliarden Dollar sollen 2015 alleine in Infrastrukturen für Public Clouds investiert werden (+25%) und rund 12 Milliarden Dollar (+16%) in solche für Private Clouds.


Bis 2019 rechnet IDC momentan mit einem jährlichen Wachstum um 14 Prozent und mit Ausgaben in der Höhe von 52 Milliarden Dollar (32 Milliarden in Public und 20 Milliarden in Private Clouds). Das würde dann angeblich 45 Prozent der gesamten IT-Infrastruktur-Ausgaben überhaupt entsprechen. (mv)



Weitere Artikel zum Thema

Public-Cloud-Markt wächst jährlich knapp 23 Prozent

5. November 2014 - Die Ausgaben für Public-Cloud-IT-Services sollen in diesem Jahr 56,6 Milliarden Dollar betragen und bis ins Jahr 2018 auf 127 Milliarden Dollar wachsen, so Zahlen von IDC.

Cloud-Markt wächst bis 2018 jährlich um 23 Prozent

8. Juli 2014 - Laut IDC wurde im globalen Cloud-Markt letztes Jahr ein Gesamtumsatz von 45,8 Milliarden Dollar erreicht. Der Löwenanteil entfällt mit 24 Prozent auf Anwendungen fürs Enterprise Resource Management (ERM).

Channel-Partner mit Cloud-Angeboten verdoppeln Gewinn

9. Juli 2013 - Wie eine von Microsoft gesponserte IDC-Studie zeigt, haben Channel-Partner mit Cloud-Angeboten hervorragende Gewinnaussichten und Wachstumsperspektiven.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER