x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Puzzle ITC baut GL und Angebot aus

Puzzle ITC baut GL und Angebot aus

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. Januar 2015 - Der Open-Source-IT-Dienstleister Puzzle ITC hat per 1. Januar die Geschäftsleitung erweitert. Ausserdem werden neue Geschäftsbereiche auf- und der Standort Zürich ausgebaut.
Puzzle ITC baut GL und Angebot aus
Martin Gafner, Chief Sales Officer und neu zusätzlich stellvertretender CEO von Puzzle ITC (Quelle: Puzzle ITC)
Puzzle ITC, Berner IT-Dienstleister mit Fokus auf den Bereich Open Source, gibt die Erweiterung der Geschäftsleitung bekannt. Seit 1. Januar 2015 neu in der GL ist André Kunz, seines Zeichens Chief Communications Officer bei Puzzle ITC. Daneben gibt es weitere Personalien zu vermelden: Martin Gafner übernimmt als Chief Sales Officer zusätzlich die Position des stellvertretenden CEO, während Jürg Gerber zweiter Deputy Chief Technical Officer wird.

Nebst diesen Personalmeldungen verkündet Puzzle ITC zudem, dass zwei neue Geschäftsbereiche aufgebaut werden sollen – der Bereich Middleware und der Bereich Open Source Solutions. Im Bereich Middleware arbeitet Puzzle ITC laut eigenen Angaben bereits länger erfolgreich mit der Jboss Enterprise Application Platform. Diese bringe für die Kunden viele Vorteile wie effizientes Development und Management der Applikationen, schnelles Updaten der Business-Prozesse und die Integration von Services und Daten. "Integration wird künftig am Markt immer mehr gefragt sein. Bereits heute erarbeiten wir in diesem Bereich Lösungen für grosse Kunden. Deshalb soll der Bereich unter der Leitung von Thomas Philipona selbstständig bestehen und weiter ausgebaut werden", erklärt dazu CEO Mark Waber. Gleiches gelte für den Bereich der Open Source Solutions: Puzzle ITC sieht laut eigenen Angaben ein grosses Potenzial für Open-Source-Fachapplikationen. Aufgebaut und geleitet wird der neue Bereich Open Source Solutions von André Kunz und Bruno Santschi als Co-Head of Solutions.
Puzzle ITC baut GL und Angebot aus
Simon Fankhauser, als Head of Software Development für den Ausbau des Standorts Zürich zuständig (Quelle: Puzzle ITC)
Und schliesslich lässt Puzzle ITC verlauten, dass im Laufe dieses Jahres der 2014 eröffnete Standort Zürich verstärkt ausgebaut werden soll. "Neben den bestehenden Mandaten in den Bereichen Linux System Engineering und Software-Entwicklung sollen mittelfristig auch Inhouse-Softwareprojekte akquiriert werden", so der IT-Dienstleister in einer Mitteilung. Für die Leitung und den Aufbau in Zürich ist ab 2015 Simon Fankhauser als Head of Software Development Zürich zuständig. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

ITP Solutions verkauft Entwicklungsbereich an Puzzle ITC
31. Januar 2014 - Der Berner Open-Source-Dienstleister Puzzle ITC übernimmt den Software-Entwicklungsbereich von ITP Solutions.
Puzzle ITC wird strategischer Partner der SBB
12. Dezember 2013 - Die SBB hat im Berner Open-Source-IT-Dienstleister Puzzle ITC einen strategischen Software-Entwicklungspartner gefunden. Die Partnerschaft ist auf fünf Jahre ausgelegt.
Puzzle ITC partnert mit Linbit
19. September 2013 - Puzzle ITC arbeitet neu mit dem österreichischen Spezialisten für hochverfügbare Linux-Systeme Linbit zusammen und verspricht dadurch enorm preiswerte Enterprise-Storage-Lösungen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER