Seien Sie sich nicht zu sicher!

Seien Sie sich nicht zu sicher!

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2013/12 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Dezember 2013 - Das Büro ist nur ein vermeintlich sicherer Arbeitsplatz. In Wirklichkeit lauern auch dort Gefahren.
Seien Sie sich nicht zu sicher!
Auch im Büro schnell passiert: Jeder vierte Berufsunfall ist ein Stolper- und Sturzunfall. (Quelle: Swico)
Arbeitssicherheit ist etwas für Bauarbeiter oder Fassadenreiniger. Denn wer seine tägliche Arbeit am Schreibtisch erledigt, ist kaum Gefahren ausgesetzt. Ein Vorbehalt, dem die Swico-Spezialistin für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz oft begegnet. Aber auch im Büro sind die Mitarbeitenden mit Gefahren konfrontiert. Ein Swico-Film zeigt die wichtigsten auf und sagt, wie sie vermieden werden können.

Stolperfalle

Stolpern und stürzen ist in der Schweiz die häufigste Unfallursache. Jährlich erleiden über 165'000 UVG-Versicherte einen Stolper- oder Sturzunfall. Rund 60'000 davon passieren während der Arbeit und verursachen jährliche Kosten von 450 Millionen Schweizer Franken. Jeder vierte Berufsunfall ist ein Stolper- und Sturzunfall. Ein Risiko also, dass im Büro genauso vorhanden ist. Auch ein wichtiger Faktor bei der Arbeit am Schreibtisch ist die Ergonomie. Rückenprobleme und andere Beschwerden des Bewegungsapparates werden häufig durch die Arbeit verursacht oder verschärft.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER