Martin Kull neuer Iscoord-CEO

Martin Kull neuer Iscoord-CEO

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2013/10
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. September 2013 - Unified-Communications-Spezialist Iscoord hat mit Martin Kull einen neuen CEO. Er folgt auf Roger Schneider, der das Unternehmen Ende August verlassen hat.
Martin Kull neuer Iscoord-CEO
(Quelle: Iscoord)
Iscoord, spezialisiert auf Lösungen im Bereich Unified Communications, hat seit mittlerweile 100 Tagen einen neuen CEO. Die Position besetzt wird von Martin Kull (49, Bild), der vom Netzwerk-Riesen Avaya zu Iscoord stösst. Bei Avaya war Kull zuletzt als Leiter Global Accounts EMEA beschäftigt, und von 2006 bis 2009 leitete er auch die Länderorganisation von Avaya Schweiz.

Bei Iscoord folgt er nun auf Roger Schneider, der den Posten interimistisch inne hatte und das Unternehmen nun Ende August verlassen hat. Als Ziele für die Zukunft nennt der neue CEO den Ausbau des Produktportfolios, die Expansion im OEM-Geschäft und das Eingehen von Partnerschaften mit grossen Systemanbietern. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER