x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Outsourcing-Partnerschaft zwischen Econis und Itelligence

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. Juli 2013 - Systemintegrator Econis hat eine Partnerschaft mit dem IT-Dienstleister Itelligence verkündet. Gemeinsam will man den Kunden die gesamte IT-Infrastruktur aus einer Hand anbieten.
Systemintegrator Econis mit Sitz in Dietikon geht mit dem Regensdorfer IT-Dienstleister Itelligence eine Partnerschaft im Bereich Outsourcing-Services ein. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen die gesamte IT-Infrastruktur des Kunden bedienen können und alles aus einer Hand bieten, und zwar sowohl für SAP- als auch Non-SAP-Systeme.

Mit der Partnerschaft bündle man dabei Stärken und Kompetenzen. Im Falle von Itelligence liegen diese primär im Bereich SAP, bei Econis rund um IT-Dienstleistungen wie etwas Infrastructure as a Service (IaaS). Roland Lüthi, Business Unit Leiter Technologie und Outsourcing bei Itelligence, erklärt zur Partnerschaft: "Mit Econis als strategischen Partner ist es uns als SAP-Komplettdienstleister nun möglich, unsere Kunden ganzheitlich bei SAP- und Non-SAP-Services zu beraten und zu unterstützen. Sie können damit alles aus einer Hand beziehen." Und Hans Blindenbacher, Geschäftsführer von Econis, ergänzt: "Mit Itelligence haben wir einen der wichtigsten SAP-Partner gefunden, um unser umfassendes Serviceangebot zu vermarkten." (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Itelligence wird Partner von Successfactors
4. Januar 2013 - Der auch in der Schweiz ansässige SAP-Dienstleister Itelligence ist eine Partnerschaft mit Successfactors eingegangen.
Itelligence wird in vier SAP CPI aufgenommen
7. Mai 2012 - IT-Dienstleister Itelligence wird in vier sogenannte Collaborative Business Initiatives von SAP Schweiz aufgenommen.
Econis realisiert IT-Plattform für fünf Kantonalbanken
22. September 2011 - Das Schweizer IT-Unternehmen Econis betreibt die neue IT-Infrastruktur der fünf Kantonalbanken in Appenzell, Glarus, Nidwalden, Obwalden und Uri.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER