x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Android und iOS allein obenauf

Android und iOS allein obenauf

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2012/06 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. Juni 2012 - Die Betriebssysteme von Google und Apple beherrschen den Smartphone-Markt; 82 Prozent aller Geräte nutzen diese Systeme.
Android und iOS allein obenauf
(Quelle: IDC Worldwide Mobile Phone
Tracker, 24. Mai 2012)
Wie die Marktforscher von IDC ermittelt haben, arbeiteten im ersten Quartal des Jahres acht von zehn Smartphones entweder mit dem Betriebssystem von Google oder mit jenem von Apple. Von den insgesamt über 152 Millionen Geräten, die weltweit zwischen Januar und März einen Käufer fanden, setzen 59 Prozent auf Googles Android-System, während 23 Prozent Apples iOS nutzen. Die einstigen Marktführer Symbian und Blackberry sind auf der Liste der Top-6-Smartphone-Betriebssysteme nur noch unter «ferner liefen» zu finden. Wie IDC-Research-Analyst Roman Llamas ausführt, profitieren Android und iOS von einer Kombination von Leistungsmerkmalen, welche die Konkurrenz einfach nicht bieten könne und nennt insbesondere die intuitive User-Experience.
Smartphones erfreuen sich aber generell einer äusserst hohen Beliebtheit: Innert Jahresfrist stiegen die globalen Verkäufe von knapp 102 Millionen Geräte im Q1 2011 um über 50 Prozent.

Android einsam an der Spitze

Im ersten Quartal 2012 hat sich Android zum eigentlichen Spitzenreiter bei den Smartphone-Betriebssystemen gemausert und verrichtete im Untersuchungszeitraum auf 59 Prozent aller Geräte seine Dienste. Innert Jahresfrist stieg die Zahl der Android-gestützten Smartphones um beachtliche 145 Prozent auf knapp 90 Millionen Geräte.
Android ist im übrigen auch jenes System mit den meisten Hardware-Partnern, allen voran Samsung. Die Südkoreaner zeichneten im ersten Quartal für gut 45 Prozent aller Android-Smartphone-Verkäufe verantwortlich. Den verbleibenden Rest des Android-Kuchens teilen sich zahlreiche kleinere Hersteller mit eher geringen Zuwachsraten.
Apple konnte sich im Vorjahresvergleich ebenfalls verbessern und steigerte die Stückzahlenverkäufe um über 88 Prozent. Mit einem Marktanteil von 23 Prozent stehen die iPhones unangefochten auf Platz zwei der sich am besten verkaufenden Smartphones.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER