Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. Februar 2010 - Die Open-Source-basierte Groupware-Lösung von Zimbra wird unter anderem in der Schweiz neu durch Magirus vertrieben.

Der IT-Anbieter Magirus und der Groupware-Hersteller Zimbra haben ein Distributionsabkommen für mehrere europäische Länder abgeschlossen. Die Lösungen und Services von Zimbra werden in Deutschland, Spanien, Portugal und der Schweiz künftig durch Magirus vertrieben. Den Business-Partnern eröffneten sich durch den Einsatz der Zimbra-Produkte "sehr interessante Verkaufs- und Service-Chancen", teilt Magirus mit. Magirus sieht aufgrund der Übernahme von Zimbra durch VMware auch "gute Möglichkeiten, hier entstehende Synergien zum Beispiel im Hosting-Markt zu nutzen."


Das Hauptprodukt von Zimbra ist die auf Open-Source-Komponenten basierende Collaboration Suite 6.0, in der Szene seit langem bekannt durch ihren stark mit Ajax-Funktionalität ausgestatteten Webclient. Das Produkt ist in 15 Sprachen erhältlich, unterstützt alle standard-basierten APIs und lässt sich auf unterschiedlichen Endgeräten nutzen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER