x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Heyde übernimmt PC-Consult

Heyde übernimmt PC-Consult

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2001/01 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. Januar 2001 - Es sei ein perfektes Paar, meint Sonja Dinner, die Leiterin der Zürcher PC-Consult WKP AG. Sie freue sich nun, die Schweizer Niederlassung von Heyde aufzubauen.
Heyde übernimmt PC-Consult
Die Übernahme der Zürcher PC-Consult WKP AG durch den deutschen Systemintegrator und Finanzspezialisten Heyde gehöre überhaupt nicht ins Kapitel «VAR-Konsolidierung», meint Geschäftsführerin Sonja Dinner auf unsere Frage.
«Ich habe das Übernahmeangebot sehr lange geprüft und mir alles genau angeschaut. Heyde und wir haben eine ähnliche Wellenlänge», so Dinner.
Die deutsche Heyde-Gruppe hat den 20-köpfigen Zürcher Systemintegratoren und Simultan SBS-Spezialisten per 31.12.2000 zu 90 % übernommen. Die börsenkotierte Heyde-Gruppe wächst zur Zeit durch weltweite Übernahmen sehr rasch. In den ersten drei Quartalen 2000 erzielte Heyde einen Umsatz von 227 Mio. DM und einen Gewinn von immerhin 18,6 Mio. DM.

Wer ist Heyde?

Heyde ist spezialisiert auf Supply Chain Management-Lösungen, SAP-Integration, Systemintegration und Netzwerkbau sowie Finanz- und Versicherungslösungen. Dazu gehört auch ein ASP-Angebot, insbesondere für Versicherungen. Heyde verfügt bereits über eine Niederlassung in Zürich, die nun unter der Leitung von Sonja Dinner mit PC-Consult verschmolzen werden soll.
Zusammen mit der bisherigen Zürcher Niederlassung von Heyde soll «ein schlagkräftiges Unternehmen mit hohem Wachstumspotential in den Geschäftsfeldern Supply Chain und Financial Services» entstehen.
Heyde wächst in schnellem Rhythmus. Seit Juni 99 übernahm Heyde Firmen in England, Spanien, Brasilien, Tschechien, USA, Uruguay und eben in der Schweiz. Dinner betont, dass dieses rasante Wachstum mit Gewinn erfolge. Heyde sei ein «Bluechip am Neuen Markt».
PC-Consult AKP ist vergleichsweise ein kleiner Fisch. Mit 20 Mitarbeitern wurde ein Umsatz von ca. drei Mio. Franken erreicht. PC-Consult wurde 1991 gegründet und hat sich auf Systemintegration für Handels- und Industrieunternehmen spezialisiert. Schwerpunkte liegen auf betriebswirtschaftlichen Lösungen (SBS), auf Finanzconsulting und Entwicklung von E-Commerce-Lösungen. Netzwerkbau und Hardware-Lieferung wird als Dienstleistung betrieben, so Dinner, und macht heute etwa ein Viertel bis ein Drittel des Gesamtumsatzes aus.
 
1 von 2

Kommentare

Dienstag, 26. Mai 2020 Gebhard Büchel
Freitag, 15. Mai 2020 Gebhard Büchel 1986 habe ich bei PC-Consult einen Toshiba T-3100 und einen Matrixdrucker gekauft. Kann man diese Geräte noch als Occasion verkaufen oder braucht jemand Einzelteile davon? Bis heute habe ich noch keine Antwort erhalten (nach 11 Tagen)

Freitag, 15. Mai 2020 Gebhard Büchel
1986 habe ich bei PC-Consult einen Toshiba T-3100 und einen Matrixdrucker gekauft. Kann man diese Geräte noch als Occasion verkaufen oder braucht jemand Einzelteile davon?

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER