15’000 mehr besuchen Cebit

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2008/05
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. März 2008 -
Trotz Verkürzung um einen Tag kamen nach Angaben der deutschen Messe 495’000 Besucher an die Cebit. Das sind 15’000 Besucher mehr als im vergangenen Jahr. Damit habe sich die Umstrukturierung der Computermesse sowohl für Aussteller als auch für Veranstalter ausgezahlt. Hochzufrieden mit der Cebit 2008 äusserten sich laut der Messeleitung auch die Aussteller. «Die Erwartungen wurden übertroffen, die Auftragsbücher sind gefüllt. Und das bei gesunkenen Cebit-Kosten», sagte der Präsident des Branchenverbandes Bitkom, August-Wilhelm Scheer. Scheer hob zudem die Bedeutung der Cebit als weltweites Gipfeltreffen der Computerbranche hervor: «Die Cebit wird immer mehr zum Davos der ITK-Branche.» Auf der Messe hätten sich ­Forscher, Anwender und Vorstandsvorsitzende grosser Hightech-Unternehmen sowie Regierungsdelegationen getroffen. Nach Angaben der Veranstalter wurden auf der diesjährigen Cebit mehr als 10 Millionen Geschäftsgespräche geführt. Jeder Fachbesucher habe sich im Durchschnitt bei 29 Unternehmen informiert.
Der Vorstandsvorsitzende der Messe AG, Sepp Heckmann, kündigte für die nächste Messe den Start einer vir­tuellen Cebit im Internet an. Das Angebot im Internet solle für Cebit-Aussteller eine zusätzliche ganzjährige Plattform sein. Die nächste «reale» Cebit findet vom 3. bis 8. März 2009 statt. (IW)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER