Auch Microsoft liebt Zürich

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2008/05
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. März 2008 -
Nachdem der Suchmaschinen-Primus Google das neue Entwicklungszentrum mit 300 Angestellten in Zürich eröffnet hat, will nun der Software-Primus Microsoft nicht aussen vor stehen und bis spätestens im nächs­ten Jahr nachziehen. Die Redmonder Softwareschmiede ist deshalb schon einmal mit der Öffentlichkeitsarbeit vorgeprescht und berichtet, dass das aus der im November 2005 übernommenen Zürcher Software-Firma Media-Streams hervorgegangene Entwicklerteam in den letzten 12 Monaten von 6 auf 30 Personen gewachsen ist und nun die Suche nach neuen Büros in Angriff genommen hat.
Sie sollen repräsentativ und hervorragend ausgestattet sein. Die Anzahl der Mitarbeiter des «Developer Center for Collaboration Technologies» soll so schnell wie möglich auf 200 erhöht werden. Direktor Erich Gebhardt lobt im «Tages-Anzeiger» die hervorragende Unterstützung in allen Belangen seitens Stadt und Kanton Zürich.
Laut dem Bericht hätte der Entscheid über die Zukunft des Schweizer Mic­rosoft-Standorts Zürich erst Ende des Jahres gefällt werden sollen. Microsoft-CEO Steve Ballmer habe sich aber höchst persönlich früher als geplant für Zürich entschieden, heisst es in dem Artikel. (IW)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER