Serverview-Suite unterstützt SMI-S

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2008/04
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. März 2008 -
Mit der aktuellen Version der Primergy Serverview-Suite bekennt sich auch Fujitsu Siemens Computers zur allmählich an Boden gewinnenden SMI-S (Storage Management Initiative-Specification). Demnach lassen sich neben FibreCAT-Systemen von Fujitsu Siemens nun auch Speichersysteme von Drittanbietern in Primergy-Serverumgebung integrieren und über ein und dieselbe Plattform überwachen. Zu den Grundfunktionen der Systemmanagement-Lösung zählen zudem ein via Webinterface konfigurierbares Event-Management, die Kontrolle von Lüftern, Stromversorgung, CMOS-Batterie, Festplatten, Speichermodulen und CPUs. Das Sys­tem ist zusätzlich zur Alarmierung in der Lage automatische Korrekturen einzuleiten. Erwähnenswert ist auch die nahtlose Integration von EMC-Systemen in die Primergy Serverview- Suite. (fb)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER