Schweiz macht Platz für Digital-TV

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2007/13 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. Juli 2007 - Bisher mässiger Erfolg für Bluewin TV, digitales Fernsehen gewinnt an Bedeutung, HDTV ab Dezember im Kabel: Das sind die Ergebnisse diverser ­Befragungen durch den Verband der Kabel-TV-Unternehmen Swisscable.
Die Lancierung von Bluewin TV hat bis dato nur geringfügige Auswirkungen auf die Kabel-TV-Branche. Zu diesem Ergebnis kam der Verband der Kabel-TV-Unternehmen Swisscable im Rahmen einer Befragung. Die seit Anfang des Jahres periodisch durchgeführten Telefonbefragungen von rund 1000 Personen in der Deutsch- und Westschweiz ergaben, dass bis jetzt nur kapp 0,5 Prozent (14’400) der Kabel-TV-Kunden zu Bluewin TV gewechselt haben. Bluewin TV sei zudem dort zum Zug gekommen, wo kein Kabel-TV-Anschluss verfügbar ist. Auch die hohe Bild- und Tonqualität des Kabel-TVs spiele bei der geringen Wechselbereitschaft eine Rolle: «Qualität ist für Schweizer sehr wichtig. Kein Kabel-Kunde wechselt vorschnell auf ein Angebot mit einer klar tieferen Bildqualität», sagt Swisscable-Präsident Hajo Leutenegger.

Digital-TV im Kommen

Eine weitere Befragung ergab, dass Digital-TV hierzulande an Bedeutung gewinnt. Rund 13 Prozent der Schweizer TV-Haushalte nutzen digitales Fernsehen. Das sind 3 Prozent mehr als vor einem Jahr. Auch die Zahl der Unentschlossenen ist leicht auf 15 Prozent gesunken. Rund 40 Prozent (Vorjahr 34 Prozent) der 800 durch Demoscope befragten Personen gaben an, in den nächsten 12 bis 36 Monaten auf Digital-TV umsteigen zu wollen. Leutenegger resümiert aber auch, dass die Nutzung von digitalem Fernsehen momentan noch klar unter den Erwartungen liege. So gaben rund ein Viertel der Befragten an, kein Interesse an Digital-TV zu hegen. Ein Hauptgrund dafür ist wohl die generell hohe Zufriedenheit mit dem bestehenden analogen Angebot, was auch in dieser Befragung wieder bestätigt wurde. Trotzdem gäbe es Grund zur Hoffnung: «Wir erhalten von verschiedenen Mitgliedern Meldungen, dass Digital-TV zur Zeit massiv im Kommen ist», so Leutenegger. Er ist davon überzeugt, dass sich dies schon Ende dieses Jahres markant in den Zahlen niederschlagen wird.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER